Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und wie weclapp euch dabei unterstützt, konform zu handeln

datenschutz-grundverordnung-dsgvo

Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO in Kraft und ist von diesem Zeitpunkt an für alle Mitglieder der EU bindend. Hierdurch wird die unterschiedliche Gesetzgebung der verschiedenen Länder vereinheitlicht. Sie hat das Ziel, den Umgang mit sensiblen Daten zu definieren und sie zu schützen.

Für uns als IT-Unternehmen haben Sicherheit und Datenschutz seit Beginn an höchste Priorität. Für die anstehende DSGVO haben wir einige organisatorische und technische Maßnahmen unternommen. Wir bieten jetzt DSGVO Webinare an, für die ihr euch hier kostenfrei anmelden könnt. Hier werden all eure offenen Fragen beantwortet!

weiterlesen

weclapp ist ERP-System des Jahres 2017!

Auszeichnung ERP-System des Jahres 2017

Endlich ist es soweit! Der Wettbewerb ERP-System des Jahres 2017 fand am 18.10.2017 seinen Höhepunkt bei der Auszeichnung der Sieger im Sheraton Frankfurt. Der ganze Wettbewerb war ein Programmpunkt des ERP-Kongresses, das heißt auch Besucher der Messe konnten sich einen Einblick in die vorgestellten ERP-Systeme verschaffen.

Der Wettbewerb umfasst ein Ranking der ERP-Systeme strikt nach einem Punktesystem. Bewertet wurden nicht-funktionale Kriterien wie beispielsweise Ergonomie oder Kundennutzen und so steht nicht nur der Funktionsumfang im Fokus. Die Jury bestand aus Vertretern aus Beratung und Wissenschaft.

weiterlesen

TMS Pro Shop: Eine ERP-Software, so smart wie das Unternehmen

Geschäftsführer TMS Pro Shop

SAP wird als das Nonplusultra unter den ERP-Systemen gehandelt. Auch die Online Shop-Spezialisten von TMS Pro Shop setzten viele Jahre auf diese Lösung – bis der Wunsch nach einem schlankeren, moderneren Programm aufkam.
Die große Herausforderung: Auch wenn man sich bei den Braunschweigern für den Wechsel zu einem neuen System entschieden hatte, so sollte die Software das gleiche leisten können, wie der Platzhirsch SAP.

 

weiterlesen

So kannst du mit der XYZ-Analyse deine Lagerhaltung optimieren

Ziel einer effizienten Lagerhaltung ist es, keine Versorgungslücken entstehen zu lassen, aber auch die Kosten gering zu halten. Dazu gehören die Kosten, deren Ursache in zu hohen Lagerbeständen liegt. Denn das so gebundene Kapital könnte im Unternehmen an anderer Stelle Gewinn bringen.

Andererseits darf es auch nicht zu Engpässen kommen, die zur Unzuverlässigkeit bei der Auftragserfüllung führen. Das könnte zum Beispiel Vertragsstrafen nach sich ziehen und hätte sicher auch zur Folge, dass das Unternehmen Kunden verliert.

Aber auch die Überwachung der Materialwirtschaft und der Lagerhaltung verursacht Aufwand, der so gering wie möglich bleiben sollte. Die XYZ-Analyse ist, besonders in Verbindung mit der ABC-Analyse, ein geeignetes Instrument zur Vereinbarung dieser Zielsetzungen.
weiterlesen

Anlagenbuchhaltung einfach und umfassend erklärt

Anlagenbuchhaltung – langweilige Verwaltung von Sachanlagen? Das war einmal – das Verbuchen der Anlagegegenstände in großen Unternehmen ist heute eine große Herausforderung.

Wirtschaftsgüter mit hochmodernen Computern und funktionalen Einsatzmöglichkeiten erfordern neben hervorragenden Kenntnissen im Steuerrecht und in der Bilanzierung auch ein ausgeprägtes technisches Verständnis sowie gute englische Sprachfähigkeiten. Mit Fortschreiten der technischen Entwicklung wird auch die Gesetzgebung modernisiert. Sie bietet mit ihrem Korsett an Regelungen noch genügend Raum für die Planung und Steuerung der Anlagenbuchhaltung, wenn man die Spielregeln beherrscht.
weiterlesen

Bilanzierungspflicht WIRKLICH einfach erklärt

Zeit ist Geld. Das gilt besonders für Unternehmer. Wer viel Zeit für Buchhaltung aufwenden muss, verliert Zeit fürs eigentliche Geschäft.

Die Bilanzierungspflicht ist im Vergleich zur Einnahmenüberschussrechnung mit sehr viel Aufwand verbunden. Aber bist du überhaupt bilanzierungspflichtig? Und wenn ja: Was musst du beachten?

Hier erfährst du mehr über dieses Thema.
weiterlesen

Vorsteuerabzug – so machst du es richtig!

Der Vorsteuerabzug ist ein wichtiger Posten der regelmäßigen Umsatzsteuervoranmeldung. Denn die Vorsteuer senkt deine Umsatzsteuerschuld gegenüber dem Finanzamt – allerdings nur in der Höhe der Umsatzsteuer, die dir von anderen Unternehmen in Rechnung gestellt wurde.

Wenn deine Einnahmen und Ausgaben überschaubar sind, gibt es einen ganz legalen Trick, Steuern zu sparen: Du berechnest Vorsteuer, die du nie bezahlt hast.

Mehr über diesen und andere Aspekte des Vorsteuerabzugs liest du hier.
weiterlesen

weclappON die weclapp Serverlösung

weclappON die Serverlösung

Jedes Unternehmen hat spezielle Anforderungen. Mit weclapp aus der deutschen Cloud kommen wir den Bedürfnissen vieler kleiner und mittelständischer Unternehmen nach. Dazu gehören beispielsweise IT-Dienstleister, Agenturen oder Webshop-Betreiber, die ihren Fokus auf flexibles standort- und zeitunabhängiges Arbeiten legen. Was nun aber, wenn Unternehmen eine leistungsstarke Software wie weclapp möchten, sie jedoch auf ihren eigenen Servern betreiben wollen? Dafür gibt es ab sofort weclappON! Diese Variante ist besonders geeignet für den Einsatz in Unternehmen, die unsere Software in ihren eigenen Netzwerken einsetzen möchten.

weiterlesen