Warum CRM und E-Mails unbedingt zusammengehören [+Erklärvideo]

CRM und E-Mail gehören zusammen.

Pro Tag flattern in deinem Unternehmen unzählige E-Mails von Kunden und Interessenten herein. Du wechselst also mühsam zwischen deinem CRM-System und deinem Mail-Client hin und her, um alle Informationen abzugleichen. Hier die Kundendaten, dort die Absprachen. Dabei den Überblick zu behalten ist gar nicht leicht. Das ständige Hin- und Herspringen führt nicht selten zu Chaos. Chancen werden verpasst und potenzielle Kunden gehen lieber zur Konkurrenz. Gibt es nicht einen besseren Weg?

 

Glückliche Kunden

Vor allem für die Kundenbindung und -betreuung spielen CRM und E-Mails eine wichtige Rolle. Ausgezeichnete Kundenbetreuung ist die Voraussetzung für zufriedene Kunden. Die Basis dafür bildet reibungslose und gute Kommunikation. Nur so können Kunden langfristig gebunden werden. Für glückliche Kunden heißt es: schnelle Reaktionszeiten auf etwaige Anfragen oder Probleme und individuelle Betreuung. Darum solltest du bestens über den gesamten Kommunikationsverlauf mit deinen Kunden informiert sein.

Was wurde mit dem Kunden besprochen, welche Probleme sind in der Vergangenheit eventuell aufgetreten und was ist dem Kunden besonders wichtig? All das solltest du innerhalb kürzester Zeit einsehen können. So kannst du entsprechend reagieren und die Kundenzufriedenheit steigern. Dafür brauchst du einen genauen Überblick über sämtliche Kommunikation mit deinen Kunden.

 

CRM & E-Mails gehören zusammen!

Um dir eine lückenlose Kommunikationshistorie zu sichern, sollte die gesamte E-Mail-Korrespondenz erfasst und am besten automatisch bei dem entsprechenden Kunden abgelegt werden. Ermöglicht wird das durch CRM-Systeme, die Kundenmails direkt im CRM  berücksichtigen. In einem CRM werden alle relevanten Daten und Informationen verwaltet und bereitgestellt, um dir eine reibungslose Kommunikation mit deinen Kunden zu ermöglichen. Es können verschiedene Kontakte angelegt werden, unabhängig davon, ob Kunde,  potenzieller Kunde  oder Lieferant. Den jeweiligen Kontakten können dann alle eingehenden und ausgehenden E-Mails automatisch zugeordnet werden.

 

Automatische Mailablage mit weclapp

Die automatische Mailablage erfolgt direkt beim Kunden. Sofern also die E-Mail-Adresse im CRM von weclapp bekannt ist, werden alle eingehenden und ausgehenden Mails beim jeweiligen Kunden hinterlegt und sind auch in den Shortcuts „Mailablage“ am Kunden jederzeit sortiert abrufbar. Somit wird der komplexe E-Mail-Verkehr strukturiert und erheblich erleichtert. Es ermöglicht individuelle Kundenbetreuung aufgrund der Tatsache, dass du alle E-Mail-Ein- und Ausgänge im Blick hast. Damit hast du die wichtigsten Informationen direkt in der jeweiligen Kundenakte genau da wo du sie brauchst.

 

 

automatische Mailablage von weclapp

 

 

Weiterhin gibt es die Möglichkeit jede Entwicklung, Chance und jedes Update direkt für festgelegte Teammitglieder sichtbar zu machen, ohne dass ein Weiterleiten der Mails nötig wäre. Die Kommunikation läuft reibungsfrei über Abteilungs- und Ortsgrenzen hinweg. Nichts fällt mehr hinten unter, alles ist gut aufgehoben und systematisch zugeordnet für deinen schnellen und einfachen Zugriff.

 

Jetzt die automatische E-Mail-Ablage testen

 

Unabhängig davon, über welchen E-Mail-Client die Nachrichten verschickt werden, eine Kopie der Mail wird automatisch dem richtigen Kontakt im CRM zugeordnet. Sollte eine Kontaktinformation noch nicht hinterlegt worden sein, erfolgt automatisch eine Benachrichtigung.

Durch die Verbindung des E-Mail-Verkehrs mit deinem CRM bist du besser informiert über die Interaktion mit deinen Kunden und hast den genauen Kommunikationsverlauf stets zur Hand. Du kannst nach eigenen Regeln bestimmen, wer Zugriff auf den Mailverkehr mit bestimmten Kunden hat, sodass du effektiv mit deinem Team zusammenarbeitest.

Es wird ein 360 Grad Blick auf deine Kunden möglich, um effizient und kundenspezifisch zu handeln. weclapp unterstützt dich mit der Funktion der automatischen E-Mail-Ablage dabei und bringt Ordnung in deine Kommunikation.

 

Vorteile:

  • Alle wichtigen Kundeninformationen an einem Ort
  • Kein unnötiges Hin- und Herspringen zwischen CRM und E-Mail-System
  • lückenlose Kommunikationshistorie am Kunden
  • wichtige Verkaufschancen verfolgen und keine Möglichkeit übersehen
  • dauerhafte und gute Kundenbeziehungen aufbauen

 

Hier kannst du dir in einem kurzen Video-Tutorial ansehen wie genau das funktioniert!

 

 

 

 

Nadeem Ahmad

Nadeem ist Director Marketing & Sales bei weclapp. Er hat Marketing & Wirtschaftsinformatik an der Goethe Universität in Frankfurt studiert und begeistert sich seit vielen Jahren für neue Technologien & Software.

1 Kommentar

  1. Pingback: Passende ERP Software für schnell expandierendes Startup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.