Mobile ERP-Lösung für Berater on the run

Titus Lindl, Gründer wegvisor

Die Arbeitswelt von heute sieht anders aus, als noch vor wenigen Jahren. Der moderne Arbeitnehmer muss flexibel sein und ist ständig auf dem Sprung. Gerade Angestellte in Beratungsunternehmen sind viel unterwegs, um beim Kunden vor Ort aktiv werden zu können. Doch wird diese Flexibilität nicht nur von den Arbeitnehmern, sondern auch von ERP-Lösungen verlangt, die Unternehmen bei der Abwicklung des Alltagsgeschäfts unterstützen sollen.

 

 

Größtmögliche Freiheit für Anwender

Klassische Softwaretools die On-Premise im Unternehmen betrieben werden, können diese Anforderungen häufig nicht erfüllen und sind zudem teuer in Anschaffung und Betrieb. Die Alternative: Software-Angebote, die online betrieben werden. Solche Cloud-Lösungen geben den Anwendern größtmögliche Freiheit und sind nahezu von überall aus zugänglich.

Auch das Beratungsunternehmen Wegvisor setzte viele Jahre lang auf ein solches Tool, wollte als Konsequenz des stetigen Wachstums jedoch nicht länger die hohen Kosten für die Benutzerlizenzen zahlen müssen. Zudem wünschte man sich einen Anbieter aus dem deutschen Raum, der bei Problemen schnell zu kontaktieren ist und über einen Support im eigenen Haus verfügt. Schließlich wurde man auf ein Software as a Service-Angebot aufmerksam, das all diese Punkte zu erfüllen schien und nahm die Umstellung auf das neue System in Angriff.

 

 

Mit Cloud-Software flexibel arbeiten

Individuell beraten und coachen – das sind die Kernkompetenzen der Mitarbeiter von Wegvisor. Seit 2005 ist das Unternehmen aktiv und kann sich über stetiges Wachstum freuen. Vor zwei Jahren zog das Team in seine neuen Büroräume in Neukirchen bei Chemnitz. Doch sind die Berater meist bei den Kunden vor Ort unterwegs, um direkt bei den Kunden einen individuellen Nutzen zu stiften. Titus Lindl, Gründer von Wegvisor und selbst als Berater tätig, verrät:

 

„Aus diesem Grund sind wir auf eine mobile ERP-Lösung angewiesen. Wir hatten zwar bereits eine Cloud-Software im Einsatz, diese hat uns aber langfristig nicht im Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen können. Stattdessen wünschten wir uns ein Tool mit viel Power, das zugleich bezahlbar sein sollte.“

 

Lindl hatte den Markt im Bereich der Cloud ERP-Angebote schon länger im Blick, doch mit den Angeboten im deutschen Raum, hatte er sich noch nicht näher auseinandergesetzt. Die gezielte Suche nach einer Software as a Service führte ihn zu einer Handvoll deutscher Anbieter, deren Test-Accounts er in Anspruch nahm.

 

„Der schlanke Aufbau der Lösungen und die Features überzeugten bei fast jedem Angebot. Beim persönlichen Kontakt konnte uns letztendlich aber weclapp überzeugen!“

 

Im Kontakt mit dem Marburger Software-Unternehmen stellte das Wegvisor-Team schnell fest, dass die Zusammenarbeit funktioniert und auch harmoniert. Besonders gefiel dem kleinen Team, dass sie die Lösung mit ihrem Input aktiv mitgestalten dürfen und auch als mittelständischer Kunde ernst genommen werden.

 

weclapp ist unabhängig des Endgeräts und Standorts nutzbar

weclapp ist endgeräteunabhängig nutzbar

 

 

Flexible Einarbeitung

Ein Jahr lang nahm sich das Berater-Team Zeit, um die passende Software zu finden. Dabei wurde auch die Cloud-Lösung Cloud ERP Dienstleistung von weclapp ausgiebig getestet. Nach der kostenfreien Testphase, betrieb Wegvisor die alte, wie auch die neue Lösung drei Monate parallel.

 

„Das erleichterte uns die Umstellung und gab uns genügend Zeit, die Software und den neuen Workflow kennenzulernen. Seit Januar 2015 setzen wir aber ausschließlich auf weclapp.“

 

Das Team konnte sich schnell in die neue Software reinarbeiten. Hilfreich waren hierbei vor allen Dingen der telefonische weclapp Support und die Webinare. An den kostenfreien Online-Schulungen nahmen die Angestellten des Beratungsunternehmens teil. Aber auch neu hinzukommende Mitarbeiter werden direkt mit der Lösung vertraut gemacht und nutzen zu Schulungszwecken die informativen Kurse im Netz.

 

 

Praktische Automatisierung

Zunächst wurde die weclapp-Lösung ausschließlich als Vertriebs-Tool genutzt. Jetzt macht das Beraterteam auch von der automatisierten Rechnungstellung Gebrauch. Lindl freut sich:

 

„Dank der Standardisierung ist es jedem Berater möglich, mit wenigen Klicks Angebote und Rechnungen zu erstellen – und das unabhängig von seinem Standort. Und Standorte haben wir viele. Denn unsere Berater arbeiten oft aus dem Home Office.“

 

Zufrieden ist man mit den gebotenen Funktionen in jedem Fall. Besonders die Automatisierung der Buchhaltungsprozesse gefällt den Anwendern bei Wegvisor sehr. Neben einer spürbaren Zeit- und Geldersparnis, sind die Berater vor allen Dingen für die erleichterte Angebotserstellung dankbar, verrät Geschäftsführer Lindl.

 

„Wir spürten schon nach kürzester Zeit eine Verbesserung im Arbeitsalltag. Hin- und wieder bemerkten wir auch Punkte, die nicht ganz zu unserer Arbeitsweise passen. Doch das ist ja das Schöne an weclapp – wir können jederzeit Input geben, der häufig auch Gehör findet und tatsächlich im nächsten Update berücksichtigt wird.“

 

 

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Aktuell nutzt Wegvisor zehn Lizenzen von Cloud ERP Dienstleistung. Das Team soll aber auch weiterhin wachsen, verrät der Gründer. Ziel sind viele Mitarbeiter mehr und somit auch Anwender der Cloud-Lösung.

 

„Das wir auch zukünftig die Software von weclapp nutzen werden, steht für uns außer Frage. Die Lösung passt einfach zu uns. Schließlich haben wir mit weclapp ein ERP-System speziell für Dienstleister gefunden, das sich auch noch ideal für wachsende Unternehmen wie uns eignet.“

 

Mit Cloud ERP Dienstleistung hat das sächsische Unternehmen eine Branchenlösung für sich entdeckt, die als Software as a Service die perfekte Alternative zu klassischen On Premise-Angeboten darstellt. Das weiß auch Lindl:

 

„Gerade für wachsende Unternehmen kann ich ein solches Modell nur empfehlen. Und das Beste: Wir haben es bei weclapp mit einem deutschen Unternehmen zu tun, das für seine Kunden erreichbar ist und ihnen zuhört. Genau das ist es, was mittelständische Dienstleister brauchen.“

 

 

Über das Unternehmen

Die Firma Wegvisor mit Sitz in Neukirchen bei Chemnitz hat sich auf die individuelle Beratung von kleinen und mittelständigen Unternehmen und Unternehmer spezialisiert. Ihr Ziel ist es, Menschen und Organisationen dabei zu unterstützen, ihre Vision zu erreichen. Hierzu bringen die Berater ihre Erfahrung und Kompetenz ein. Kunden des Beratungsunternehmens erhalten eine präzise Analyse und darauf aufbauend pragmatische Strategien zur individuellen Zielerreichung.

 

 

Lena hat Moderne Fremdsprachen, Kulturen und Wirtschaft studiert und schreibt für diesen Blog über Themen rund um Content-Marketing, Produktivität und Erfolgsgeschichten.