05. Dezember.2019

Optimierung CRM, E-Mail Empfängerlogik & Sammelrechnung Verkauf

  • Features115
  • Bugfixes84
  • Verbesserungen50

Hinweis: In der Releasenacht am 04.12.2019 wird weclapp von ca. 21 Uhr bis zum 05.12.2019 ca. 06.00 Uhr nicht erreichbar sein.

Mein weclapp

Tabelleneinstellungen und -sortierungen mit Filter speichern

Neben Tabellenfiltern ist es ab sofort auch möglich, Tabelleneinstellungen und -sortierungen im Filter zu speichern. Dadurch können diverse Tabellenanordnungen und -sortierungen gespeichert und per Klick aufgerufen werden. Die Anordnung kann zudem auf andere User übertragen werden.

Hinweis: Die gesamten Tabellen müssen dafür einmal auf die Default-Einstellung zurückgesetzt werden. Individuelle Spaltenanordnungen und Sortierungen werden auf den Werkszustand zurückgesetzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warnung beim Verlassen einer Seite ohne speichern

Um sicherzustellen, dass die eingegebenen Daten vor Verlassen einer Seite auch gespeichert sind, kann nun eine Warnung aktiviert werden (siehe Globale Einstellungen > Grundeinstellungen > Anzeige).

Protokollierung Änderungen an Zusatzfeldern

Für mehr Transparenz deiner Datensätze werden ab sofort auch die Änderungen an Zusatzfeldern protokolliert. Welche Felder geändert wurden, ist unter Mein weclapp > Protokollierung sowie im Verlauf der zugehörigen Entität dokumentiert.

protokoll-zusatzfelder

Benutzer Fehltage mit Begründung hinterlegbar

Tragt die Fehltage eurer Mitarbeiter mit Fehlgrund (z. B. Dienstreise, Krank, Urlaub) ein, siehe Mein weclapp > Benutzer. Der Vorteil ist, dass die Fehlgrundtage mit einer gewünschten Farbe in der Ressourcenauslastung (Projektmanagement) dargestellt werden. 

fehltage

Organizer

Detailverbesserungen

  • Beim Erstellen einer Aufgabe aus der E-Mail öffnet sich jetzt ein Modal Panel, damit die Aufgabe noch um weitere wichtige Informationen ergänzt werden kann.
  • Massenbearbeitung Aufgaben: Start- und Enddatum sind bei der Massenbearbeitung verfügbar.
  • Weitere Schriftarten im Editor für die E-Mails.

Bugfix

  • Beginn- & Endzeit in der Aufgabenplanung wurde nicht automatisch befüllt.
  • Sortierung Start- & Enddatum
  • PDF Layout beim Ausdrucken der E-Mail aus dem Organizer
CRM

Zusammenlegung von Interessenten/Kunden/Lieferanten zu Kontakten

Um eure Kontakt-, Kunden- & Lieferantendaten zentral an einer Stelle zu pflegen und für mehr Flexibilität zwischen den Entitäten, gibt es jetzt eine Übersicht mit allen Kontakten, Interessenten, Kunden, Lieferanten und Wettbewerbern. Die alte Kontakte-Übersicht wurde dahingehend erweitert, dass alle Kontakte, egal welche Funktion sie haben, angezeigt werden. Neu ist, dass Kontakte jetzt auch Firmen sein können.

Der übergeordnete Begriff ist also Kontakt, der keine, eine oder mehrere Funktionen (Interessent, Kunde etc.) hat und als Firma oder Person angelegt werden kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neue Kontakt-Funktionen

  • vorher: Kontakte = nur Personen // jetzt: Kontakte = Firmen oder Personen
  • Eine Firma ist anlegbar, ohne diese direkt als Interessent, Kunde oder Lieferant markieren zu müssen.
  • Ein Kontakt kann mehrere Funktionen haben: Konstellationen wie Kunde/Lieferant oder Interessent/Lieferant sind nun möglich.

Neuer Button „Kontakt-Funktionen“ auf Detailseite

  • Kontakte sind als Interessent, Kunde, Lieferant oder Wettbewerber markierbar.

Erweiterte Übersicht „Kontakte”

Es gibt eine neue Übersicht Kontakte. Diese enthält alle Kontakte (Personen und Firmen), d. h. vom Kontakt, Ansprechpartner, über Interessent, Kunde und Lieferant bis zum Wettbewerber. Standardmäßig werden nur Personen angezeigt, Firmen können über einen Button zusätzlich eingeblendet werden.

Umstrukturierung Kunden/Lieferanten-Detailseite

Vorher: ein Fieldset Kundendetails // Jetzt: zwei Fieldsets Adress- und Kontaktdaten sowie Details

Neue UI Konstellation “Kunde/Lieferant”

Kunden- und Lieferantenspezifische Felder werden farblich hervorgehoben. Die Ansicht kann auf nur Kunde oder nur Lieferant reduziert werden.

Ansprechpartner und Adressdarstellung optimiert

Bei mehr als 5 verknüpften Kontakten und Adressen gelangt ihr über den Link “Mehr anzeigen” auf einen Tab innerhalb der Detailseite. Adressen und Ansprechpartner wurden auch in den Shortcuts hinzugefügt. 

Import/Export-Erweiterung

Es gibt einen neuen Kontakte-Import (inkl. Interessenten, Kunden, Lieferanten und Wettbewerber) & Personen-Import (ehemals Kontakte-Import).

Hinweise zur Migration

Unsere Hinweise zur Migration findet ihr unter: Migration – Zusammenlegung Kunde/Interessent/Lieferant zu Kontakten

CRM Detailverbesserungen

  • Menüpunkt Lieferant wurde vom Einkauf ins CRM verschoben.
  • Der Nummernkreis für Personenkunden wurde entfernt.
  • Kunden & Lieferanten können unter einem Nummernkreis geführt werden (Einstellungen > CRM > Zusätzliche Nummer und Nummernkreis für neue Lieferanten verwenden).
  • Global hinterlegte Standardeinstellungen für die Kunden greifen auch für die Interessentenanlage (Globale Einstellungen > CRM).
  • Die Felder Themen, Urspung & Herkunft sind auch bei Kontakten hinterlegbar.
  • Schlagworte für Chancen verfügbar.

Empfängerlogik für den E-Mail Versand

Mehr Gestaltungsmöglichkeiten und Automatismen beim E-Mail Belegversand bietet unsere neue Empfängerlogik. Unser FAQ zum Thema findet ihr unter: Empfängerlogik E-Mail Versand

Was hat sich geändert?

  • Vereinfachte Adressanlage für Ansprechpartner: Wenn bei einer Firma ein neuer Ansprechpartner angelegt wird, kann bei Eingabe der Adresse eine verknüpfte Adresse der Firma ausgewählt werden. So wird die erneute manuelle Anlage der Adresse vermieden.
  • Primäre Mahnungsadresse hinzugefügt: Die Kontaktoptionen Finanzen und Mahnwesen am Kontakt wurden entfernt. Stattdessen kann nun analog zur Rechnungsadresse eine primäre Mahnungsadresse hinterlegt werden.
  • Belege an bestimmte Personen adressieren: Die Felder Vor- und Nachname wurden bei Adressen hinzugefügt. Beispiel:  Rechnung soll immer an Herrn Peter Mustermann adressiert werden.
    Hinweis: Rechnungsempfänger Option am Ansprechpartner wurde entfernt, stattdessen wird Vor- und Nachname bei der Rechnungsadresse eingetragen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

E-Mail Adressen für den Belegversand

  • Für jeden Beleg (Angebot, Auftrag etc.) kann eine E-Mail Adresse mit An, Cc und Bcc definiert werden. Diese E-Mail Adresse wird für den Belegversand verwendet.
    • Hinweis: Die Felder “zusätzliche Auftrags- / Lieferungs- und Rechnungs E-Mail Empfänger” wurden entfernt und auf den neuen Stand migriert.
  • Belege an bestimmte Personen oder allgemeine E-Mail Adressen versenden: Beispiel: Auftrag soll immer an herr.mustermann@mail.com oder Rechnung soll immer an buchhaltung@musterfirma.com geschickt werden.
  • Bessere Transparenz an wen Belege versendet werden: Felder An, Cc und Bcc wurden in Belegen hinzugefügt. Diese können manuell überschrieben werden, wenn der Beleg an eine andere E-Mail Adresse gesendet werden soll.

Detailverbesserungen

  • Datenschutzlink auch Kontakte & Interessenten erstellbar.
  • Neue Spalte „Geburtstag“ für Personen einblendbar.
  • Neue Spalte „Ort“ für die Chancen.
  • Filtern nach “Provision Vertriebspartner” auf der Chancenübersicht.
Artikel

Verkaufs- & Einkaufskostenstellen am Artikel hinterlegbar

Standardkostenstellen für den Verkauf & Einkauf sind in den Artikelstammdaten hinterlegbar. Alles Wissenswerte zum Thema findet ihr unter: Wie erfolgt die Kostenstellenrechnung?

kostenstellen-artikel

Flexiblere Preisgestaltung dank Aktionspreisen

Hinterlegt für eure Artikel Aktionspreise, die nur für einen ausgewählten Zeitraum gültig sind. 

Detailverbesserungen

  • Matchcode Zeichenlänge: Die Zeichenlänge des Feldes “Matchcode” im Artikelstamm wurde von 256 Zeichen auf 1000 Zeichen erhöht.
  • Artikel Provisionssatz steht als Spalte auf der Artikelübersicht bereit. Das Feld kann ebenfalls per Massenaktion bearbeitet werden.
  • Konfigurationsmöglichkeit Trenner-Zeichen bei der Generierung von  Variantenartikelnummern.
  • Neue Spalte Katalogcode auf der Artikelübersicht.
Verkauf

Verbesserte Angebots- & Auftragserfassung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Positionseingabe mit ENTER bestätigen

Die Artikeleingabe kann mit ENTER bestätigt werden und es wird jetzt der exakte Treffer (z. B. Artikelnummer) ausgewählt.

Erweiterte Artikeleingabe

Sowohl für den Verkauf als auch für den Einkauf gibt es neue Funktionen, die eure Prozesse im Alltag erleichtern werden. Um die Auftragserfassung für euch noch einfacher und schneller zu gestalten, wurde die Artikeleingabe erweitert.

artikeleinstellung

Es stehen euch ab sofort folgende Funktionalitäten zur Verfügung, die unter Globale Einstellungen > Artikel > Allgemeine Einstellungen aktivierbar sind:

  • Artikeleingabe über EAN-Nummer & MPN-Nummer
  • Kundenartikelnummer in Suche berücksichtigen
  • Artikel Bestandsanzeige bei Auftragserfassung (verfügbarer unreservierter Bestand)

Sammelrechnung: Fakturierung mehrerer Aufträge in einer Rechnung

Die Sammelrechnung für den Verkauf ermöglicht nun die Fakturierung mehrerer Aufträge in einer Rechnung. Spart euch dadurch Zeit & Kosten für die Erstellung vieler einzelner Rechnungen.

Weitere Informationen findet ihr unter: Wie kann ich eine Rechnung für mehrere Aufträge/Lieferungen eines Kunden erstellen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neue Workflow-Aktion: Rechnung auf bezahlt setzen

Es gibt eine neue optionale Workflow-Aktion für die Rechnungen: Rechnung bezahlen. Mit diesem Schritt öffnet sich ein Dialog zum Bezahlen der Rechnung. Ihr spart euch den Wechsel in die OP-Liste, für den Fall, dass die Zahlungen manuell erstellt werden.

Individuelle Standard-Gültigkeit von Angeboten

Unter Globale Einstellungen > Verkauf & Einkauf > Verkauf > Angebote kann die Angebotsgültigkeit individuell gestaltet werden.

Detailverbesserungen

  • Neue Spalte “Bestand abzgl. Verkaufsmenge” für die Auftragspositionen.
  • Neue Spalte „Stornodatum“ in der Rechnungsübersicht.
  • Aufträge sind nach Zahlstatus filterbar.
  • Weitere Massenaktion „Lieferung stornieren“.
  • Vererbung Zusatzfelder von Auftrag zu Projekt und Bestellung.

Bugfix

  • Fehler bei Positionsnummerierung wurde behoben.
Shop & Marktplatz

Unsere Schnittstellen zu den Shops & Marktplätzen wurden erweitert. Die Einstellungen zu den Shops & Marktplätzen findet ihr unter Globale Einstellungen > Integration. 

Amazon

  • Rechnung zu Amazon hochladen: Die in weclapp erzeugten Rechnungen können zu Amazon hochgeladen und zugeordnet werden.
    Amazon Rechnung

Shopware

  • Übertragung von Schlagwörtern zum Shop.
  • Bidirektionale Übertragung des Kundenstatus “Gesperrt” bzw. „aktiv“.
  • Übergabe mehrerer Tracking ID’s eines Auftrags zum Shop, sodass die Paketverfolgung aller Lieferungen nachvollziehbar ist.
  • Übertragung weiterer Zusatzfeldtypen: Listen (Einfach- & Mehrfachauswahl) sowie Ganzzahlen.
  • Übergabe von “Zubehör”- und “Ähnlich wie” Artikeln über Zusatzfelder zum Shop.

WooCommerce

  • Übertragung der Artikel Shopkategorien.

Shopify

  • Synchronisierung der Kundendaten aus weclapp zum Shop.
  • Übertragung der hinterlegten Handelssprache vom Kunden zu weclapp. Dadurch werden die Belege direkt in der Handelssprache des Kunden erstellt.
  • Übertragung & Mapping von Zusatzfeldern.

Magento 2

  • Magento Stores unterschiedliche Vertriebswege & Handelssprachen zuordnen.
  • Unterstützung Klarna Capture Funktion.
  • Erweiterung Standardattribut „Weight“ für das Artikelmapping.
Einkauf

Sammelwareneingang

Um eure Wareneingänge in weclapp schneller & einfacher zu erfassen, könnt ihr ab sofort mehrere Bestellungen über einen Wareneingang abschließen. Weitere Informationen findet ihr unter: Wie kann ich einen Sammelwareneingang anlegen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Versandkosten vom Auftrag übernehmen

Unter Globale Einstellungen > Verkauf & Einkauf > Einkauf > Bestellungen steht die neue Option “Versandkosten vom Auftrag übernehmen” zur Verfügung. Diese Option ermöglicht euch, die Übernahme der Versandkosten aus dem Auftrag zur Bestellung und ihr spart euch das manuelle Nachpflegen der Versandkosten.

Versandkosten vom Auftrag

Status “Warenbewegungsschein erstellt” entfällt

Ins Lager gebuchte Wareneingänge hatten zuvor immer den Status “Warenbewegungsschein erstellt”. Dieser Status wird nun durch den Status “Ins Lager gebucht” abgelöst, sodass der User auf einen Blick nachvollziehen kann, ob der Wareneingang vollständig abgeschlossen ist.

Hinweis: Diese Änderung hat Auswirkung auf die API.

Datumsabfrage bei Erfassung der EK-Rechnung

Im Modal Panel wird bei Erfassung der EK-Rechnung das Rechnungsdatum abgefragt. Dadurch können Rechnungen rückwirkend erstellt werden, die sich u. U. auf einen älteren Nummernkreis beziehen. Insbesondere zum Jahreswechsel erleichtert diese Funktion euren Einkaufsprozess.

Detailverbesserungen

  • Anzeige Positionstitel auf Bestellerfassungsmaske.
  • Streckengeschäft: Eingabe Verfallsdatum eines Chargennummernartikels.
  • Disposition: Neue Spalte Hersteller verfügbar.

Bugfix

  • Löschen von Bestellungen per Massenaktion.
Lager

Sammelwareneingang

Wenn ihr in weclapp mehrere Bestellungen angelegt habt, euer Lieferant jedoch die bestellte Ware zusammen in einer Lieferung zusendet, könnt ihr jetzt einen Sammelwareneingang mit Bezug zu mehreren Bestellungen anlegen. Die genaue Vorgehensweise könnt ihr hier nachlesen: Wie kann ich einen Sammelwareneingang anlegen?

sammelwareneingang

Detailverbesserungen

  • Massenbearbeitung für Wareneingänge wurde implementiert.
  • Massenaktion zum Erstellen von mehreren Wareneingängen in der Bestellübersicht.
  • Leere Lagerplätze können bei der  Artikelentnahme (Kommissionierung) ausgeblendet werden (siehe Verkaufseinstellungen).
  • Neue Spalte „Warengruppe“ auf der Übersichtsseite der Lagerbewegungen.
  • Neue Spalte „Wareneingang“ & „Rechnung“ für die Bestellübersicht.

Bugfix

  • Mengeneingabe bei Inventur.
  • Lieferantenretoure anlegen für Wareneingänge mit verschiedenen Lagern.
Projekte

Detailverbesserung

  • Optimierung Ressourcenauslastung u. a. neue Filtermöglichkeit „Deaktivierte Benutzer anzeigen“:
    Für eine bessere Planung & Nachvollziehbarkeit eurer Projektaufgaben können per Checkbox deaktivierte bzw. gelöschte Benutzer in der Ressourcenauslastung angezeigt werden.
    Ressourcenauslastung
Verträge

Verträge vor Leistungszeitraum abrechnen

Für mehr Gestaltungsmöglichkeiten bei der Vertragsabrechnung können Verträge nun vor dem geplanten Leistungszeitraum abgerechnet werden. Das Feld „Abrechnen bis“ gibt Auskunft, bis zu welchem Tag des aktuellen oder nächsten Monats die einzelnen Vertragspositionen berücksichtigt und abgerechnet werden sollen. Unsere Anleitung findet ihr unter: Wie können Verträge vor dem Leistungszeitraum abgerechnet werden?

Detailverbesserungen

  • Vertrag direkt aus Kunde & Lieferant erstellbar.
  • Ausbau Massenaktion für die Verträge & Vertragspositionen:  Technischer Ansprechpartner, Ticket Service Level Agreement, Kostenstelle & Abrechnungsgruppe.
  • Vertragsein- und ausgaben sind als Spalte auf der Vertragsübersicht verfügbar.
  • Verträge nach Preisstellungsdatum filtern.
  • Spalte „Beschreibung“ auf der Vertragsübersicht filterbar.
Helpdesk

Wiedervorlage Tickets

Um Tickets erst zu einem bestimmten Zeitpunkt weiterzuverarbeiten, können diese auf Wiedervorlage gesetzt werden. Auf der Ticketdetailseite gibt es dafür das Feld „Wiedervorlage-Datum“. Alle Details findet ihr unter: Wie können Tickets auf Wiedervorlage gesetzt werden?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ausbau Ticketkanäle

Für eine bessere Klassifizierung der Ticketkanäle können Tickets auch dem Ticketkanal Telefon zugeordnet werden. Manuell angelegte Tickets werden automatisch dem Kanal Telefon zugewiesen.

Detailverbesserungen

  • Massenbearbeitung für Helpdesk FAQ’s.
  • Neues Feld Lösung Fälligkeit auf Ticketdetailseite: Das Feld wird auf Basis der hinterlegten SLA Regeln befüllt.
  • Ticketvorlage ist bei Ticketerstellung auswählbar. Button „Ticket aus Template erstellen“ wurde entfernt.
  • Interne Ticketkategorien werden nicht im E-Mail Template des Kundentickets angezeigt.
  • Löschung von Prioritäten ermöglicht.
  • Neue Spalte „Vertriebsweg“ auf der Ticket- und Buchungsberichteübersicht.
  • Bearbeiter Suchfunktion beim Pooling.
  • Bearbeiten von Kommentaren.
  • FAQ Autor im Kundenportal ausblendbar.

Bugfix

  • Korrektur Aktion „Ticket drucken“. Ticketbeschreibung wurde für Lösung verwendet.
Finanzen

Neuer Zahlungsdienstleister FinTecSystems

Der Zahlungsdienstleister FinTecSystems managt und koordiniert eure gesamten Finanzdaten vom Abruf der Kontoauszüge bis hin zum Zahllauf.

Hinweis: Diese Schnittstelle befindet sich derzeit in der Beta-Phase und wird auf Anfrage beim Support freigeschaltet.

Ausziffern und Buchen von Zahlungstoleranzen & Mahngebühren über die Bank

(1) Erfassen von Zahlungstoleranzen über die Bank

Abweichungen zwischen Rechnungs- und Zahlbetrag können nun an als Zahlungstoleranzen hinterlegt werden. Weitere Informationen zum Thema findet ihr unter: Wie kann ich Zahlungstoleranzen ausziffern und buchen?

(2) Mahngebühren beim Verrechnen einer Zahlung berücksichtigen

Mahngebühren sind beim Verrechnen & Buchen einer Zahlung hinterlegbar. Weitere Informationen zum Thema findet ihr unter: Wie kann ich Zahlungen mit Mahngebühren ausziffern und buchen?

zahlungstoleranzen

Import der Kontoauszüge im SEPA CAMT.053

Analog zum MT940 Import unterstützt weclapp jetzt auch den Import von Kontoauszügen im SEPA CAMT.053 Format.

 

sepa camt

Hinweis: Dieser Import befindet sich in der Beta-Phase und kann auf Anfrage beim Support freigeschaltet werden (support@weclapp.com).

Detailverbesserungen

  • OP-Liste (Ausgang): Offene Posten Liste des Kunden in Haus- oder Kundenwährung druckbar (Kunde > Weitere > offene Posten Liste drucken).
  • OP-Liste (Eingang): Neue Spalte Bestellnummer & Kundennummer beim Lieferanten.
  • Bank: Visueller Support beim Ausziffern von Skonto über die Bank.
  • Automatische Verarbeitung der Kontoauszüge berücksichtigt die Auftragsnummer und setzt die zugehörige Rechnung auf bezahlt.
  • Kassenabschluss: Sortierung Kassenabschluss nach Buchungsdatum aufsteigend und nach Einnahmen & Ausgaben.
  • Zahllauf: Neue Spalten Rechnungsdatum & Zahlungsbedingung.
  • Erweiterung PayPal-Schnittstelle: Abruf Kontosaldo, automatischer Abruf der Kontoauszüge & automatische Verarbeitung der Kontoauszüge.

Bugfix

  • Refresh-Probleme auf Bankdetailseite wurden behoben.
Buchhaltung

Geschäftsjahr automatisch anlegen

Spart euch ab sofort das manuelle Anlegen von Geschäftsjahren & Buchungsperioden. Mit unserer neuen Option in den Finanzeinstellungen kann das Geschäftsjahr bequem & pünktlich zum Geschäftsjahreswechsel automatisch angelegt werden. Alle Details dazu findet ihr hier: Geschäftsjahr automatisch anlegen

geschftsjahr-automatisch-anlegen

Erweiterung Kostenstellenrechnung

Für eine bessere Aufstellung eurer Kostenstellen wurde die Kostenstellenrechnung weiter ausgebaut. Folgende Funktionen stehen euch nun bereit:

  • Mehrere Kostenstellen pro Rechnungsposition hinterlegbar & via DATEV exportierbar.
  • Kostenstellen für Vertragspositionen

Erweiterungen DATEV Export

  • Angabe der DATEV Version im Exportprotokoll.
  • Export Bestellnummer.

Detailverbesserung

  • Buchungstext für Rechnungen & Gutschriften sind auf der Detailansicht der Rechnung/Gutschrift editierbar.
  • Standard Buchungstexte für Verkaufsrechnungen & Einkaufsrechnungen können in den globalen Einstellungen (Globale Einstellungen > Finanzen > Allgemeine Einstellungen) definiert werden. Die zur Verfügung stehenden Platzhalter sind in der Inline Hilfe hinterlegt.
  • Anzeige Umrechnungskurs & Datum für Umrechnung im Journal.
  • Optimierung Buchungsvorlagen & PDF-Vorschau für die Stapelbuchung.
  • DATEV Export: Einstellungsoption für die Erzeugung des öffentlichen Links für die Belege.
  • Ausbau Zusammenfassende Meldung: Am Artikel gibt es ein Zusatzfeld „Art des Produkts“, um zwischen Warensendung und Dienstleistung zu unterscheiden.

Bugfix

  • Manuell eingetragene Belegnummern in der Bank wurden nicht im Journal ausgewiesen.
  • Div. Fehlerkorrekturen DATEVconnect online (Beta-Phase).
Berichtswesen

Neuer Sales Funnel

Für das optimale Tracking der Interessenten & Verkaufschancen findet ihr im Berichtswesen unter Verkaufsprozesse neue Auswertungen zur Interessentenqualifizierung sowie zu den Chancen. Weitere Informationen findet ihr hier: Sales Funnel.

sales-funnel

Übersichtlichere Filter für Vertragsberichte

Für die Vertragsberichte (Berichtswesen > Vertragsberichte) wurden die Filterparameter übersichtlicher gestaltet. Es gibt nun einen Filter für alle Graphiken.

vertragsberichte

Erweiterung Filter- & Auswertungsmöglichkeiten

Die hier aufgeführten Änderungen beziehen sich auf die Standardauswertungen im Berichtswesen:

  • Neue Spalte Auftragsrückstand für das Projektcontrolling (Auswertungen > Projekte > Projektcontrolling)
  • Offene Posten Bericht nach Lieferanten filtern (Auswertungen > Buchhaltung > offene-Posten- Liste)
  • Helpdesk-Berichte: Auswertungen zu Lösungszeit, Priorität & SLA sind nach Datum filterbar.

Detailverbesserungen

  • Berechnung Umsatz: Umsatzauswertungen berücksichtigt nur die Schlussrechnung bei Abschlags-oder Anzahlungsrechnungen.
Integrationen

Synchronisationserweiterungen CleverReach & MailChimp

Die Schnittstelle zu CleverReach & MailChimp wurde erweitert, sodass euch weitere Synchronisationseinstellungen zur Verfügung stehen:

  • Optimierung Kunden- & Kontakt-Synchronisation
  • automatischer Listenimport zu weclapp
  • opt-in Update pro Liste
  • Übertragung von Zusatzfeldern
  • Verbesserung Performance
  • Ausbau Export- & Importprotokoll

Weitere Hilfestellung findet ihr unter: Wie erfolgt die Synchronisation von MailChimp/CleverReach zu weclapp?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

shipcloud

Weitere Detailverbesserungen für die shipcloud Integration:

  • Neuer Versandpartner: DHL same day, Deutsche Post Warenpost, GLS Pick & Ship, GLS returns, TNT one day early, Cargo International Standard, Cargo International Express, Angel DE
  • Anordnung der Auswahlliste der Versanddienstleister an Nachfrage angepasst.
  • Umbenennung DHL Express in DHL Express Domestic
  • E-Mail Adresse wird als Teil der Anschrift übergeben (Seven Senders, Angels & GLS).
Globale Einstellungen

Validierung deutscher Postleitzahlen

weclapp überprüft bei Stammdateneingabe, ob die eingebene PLZ und die Stadt zusammengehören. Sollten die Daten nicht passen, wird ein Hinweis ausgegeben. Diese Option kann unter Globale Einstellungen > Grundeinstellungen > Anzeige > Validierung deutscher Postleitzahlen aktiviert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr unter: PLZ Validierung

plz-validierung

Mehr Gestaltungsmöglichkeiten für die Nummernkreise

Präfixe für Nummernkreise

Für die Belegarten Abschlagsrechnungen, Stornierungsbelege & Anzahlungsforderungen können die Präfixe frei in den Nummernkreiseinstellungen definiert werden.

Artikelnummernkreis nach Warengruppe

Für eine flexiblere Gestaltung der Artikelnummernkeise können Nummernkreise nach Warengruppe angelegt werden.

nummernkreis-artikel_warengruppe

Optionaler Nummernkreis für Seriennummern

Für Seriennummernartikel kann optional für die Seriennummer ein eigener Nummernkreis eingerichtet werden (Globale Einstellungen > Nummernkreise > Neu). Die Konfiguration ist sinnvoll, wenn die weitere Verarbeitung der Artikel intern nachverfolgt werden soll.

Import & Export

Neuer Kontakte-Import & Personen-Import

Im Rahmen des CRM Umbaus wurde ein neuer Kontakte-Import (inkl. Interessenten, Kunden, Lieferanten und Wettbewerber) sowie ein neuer Personen-Import (ehemals Kontakte-Import) implementiert.

Erweiterung Artikelimport

  • Beim Artikelimport gibt es eine neue Option „Artikelnummernkreis verwenden“. Dadurch können die Artikelnummern automatisch vergeben werden.
  • Duplikatscheck der Artikelnummer für den Artikelimport unterscheidet nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung. Ausschlaggebend sind die verwendeten Zeichen.

Import Einkaufsgutschriften

Einkaufsgutschriften können ab sofort über den Import der Einkaufsrechnungen importiert werden.

Detailverbesserungen

  • Export von mehr als zwei Nachkommastellen (z.B. Gewichte) beim Verkaufsartikelexport.
Formulare

Übersetzungen für Positionsgruppenkopf- & fußzeile

Für die Kopf- und Fußzeile der Positionsgruppen können nun Übersetzungen hinterlegt werden (Globale Einstellungen > Formularwesen > Formularkonfiguration).

positionsgruppe

Variablen für Barcodes auf Produktionsaufträgen

Auf dem Produktionsauftrag kann die Produktionsauftragsnummer sowie die Produktionartikelnummer als Barcode angedruckt werden. Dafür stehen folgende Variablen zur Verfügung, die in der Konfiguration hinterlegt werden können:

..productionOrderArticleName..

..productionOrderArticleNumber..

USt-Ausweis auf Gutschriften und Stornorechnungen mit Minuszeichen

Auf Gutschriften und Stornorechnungen wird die Umsatzsteuer mit einem Minuszeichen versehen.

Detailverbesserung

  • Neue Druckoption: Lieferadresse statt Rechnungsadresse drucken. Diese Druckoption ist insbesondere bei Lieferungen ins Ausland hilfreich und ermöglicht, dass auch auf den PRES-Rechnungen die Lieferadresse als Rechnungsanschrift verwendet wird.
  • Neue Druckoption: Lieferadresse in einer Zeile drucken. Mit dieser Druckoption kann entschieden werden, ob die abweichende Lieferadresse auf den Formularen in einer Zeile oder untereinander angedruckt werden soll.
  • Neue Druckoption: MPN in Tabelle drucken. Mit dieser Druckoption kann die MPN-Nummer in der Artikelbeschreibung angedruckt werden.
  • Zahlungstabelle wird bei Abschlagsaufträgen nur auf der Schlussrechnung ausgewiesen, damit die Umsatzsteuer nicht mehr doppelt ausgewiesen wird.
  • Mandatsreferenz kann über den Platzhalter “ ..recordSepaMandateReference..“ in Aufträgen angedruckt werden.
  • Neuer Platzhalter Wiederkehrende Rechnungs-Nr. (..recurringSalesInvoiceNumber..) verfügbar für Verkaufsrechnungen.
  • Matchcode kann als Spalte in der Positionstabelle für die Verkaufsdokumente ausgewählt werden.
  • Neue Labelformate für die Etiketten: HERMA 4453, HERMA 5051 & Avery L6025.

Bugfix

  • Andruck Lieferdatum (in KW) bei nicht befüllten Daten.
  • Korrektur Platzhalter für das CE Zeichen (..ce..) auf den Formularen.
  • Erhöhter Zeilenabstand beim Andruck des Barcodes im Beleg Info Block.
  • Platzhalter ..recordDifferingDeliveryAddress.. wurde in Verkaufsrechnungen nicht erkannt.
API

E-Mail Empfängerlogik

Mit der Einführung der neuen E-Mail Empfängerlogik wird auch die API entsprechend angepasst.  

Über die Entität /party stehen nun folgende Felder zur Verfügung:  

  • deliveryEmailAddressesId 
  • dunningEmailAddressesId 
  • purchaseEmailAddressesId 
  • quotationEmailAddressesId 
  • salesInvoiceEmailAddressesId 
  • salesOrderEmailAddressesId 

 Zugeordnet werden die E-Mail Adressen innerhalb von /party über die Ids. Die E-Mail Adressen selbst werden über partyEmailAddresses definiert.  

Die Pflichtfelder für weitere E-Mail Adressen:  

  { „toAddresses“: „{WERT}“ } 

Alternativ zu toAdresses kann auch „ccAddresses“:{WERT} verwendet werden. 

Der Aufbau an diesen Stellen ist wie folgt:  

{ „toAddresses“: „{WERT}“ }  

Die Belege wurden ergänzt um die Felder: 

Abweichende Rechnungs-E-Mail Adressaten:salesInvoiceEmailAddresses

Abweichende Lieferungs-E-Mail Adressaten: „deliveryEmailAddresses“ 

Abweichende Auftrags-E-Mail Adressaten: „salesOrderEmailAddresses“ 

Und für die allgemeine E-Mail Adresse: „recordEmailAddresses“  

 

CRM

Die Entitäten sind künftig über /party erreichbar.  

GET von /customer /lead /contact /supplier  

wie bisher möglich. 

 

PUT von /customer /lead /contact /supplier  

wie bisher möglich. 

 

POST von /customer /lead  /contact /supplier 

wie bisher möglich. 

Wir empfehlen allerdings den Umstieg auf /party um die vollständige Funktionalität zu gewährleisten.  

 Zum definieren welche Rolle der Eintrag hat (Kunde / Lieferant)muss der entsprechende Wert über /party auf true gesetzt werden.  

  • „supplier“: true 
  • „customer“: true 

POST Pflichtangabe bei /party
 

Kontakt: 

{ „partyType“: „ORGANIZATION“,
„company“: „XYZ“ } 

 

{ „partyType“: „PERSON“,
„lastName“: „XXX“ } 

 

Kunde:  

{ „partyType“: „ORGANIZATION“,
„company“: „XYZ“,
„customer“: true }  

{ „partyType“: „PERSON“,
„lastName“: „XXX“,
„customer“: true } 

Interessent: 

{ „lastName“: „XYZ“,
„partyType“: „PERSON“,
„customer“: true,
„leadStatus“: „NEW“ } 


{ „company“: „XYZ“,
„partyType“: „ORGANIZATION“,
„customer“: true,
„leadStatus“: „NEW“ } 

 

Lieferant: 

{  „lastName“: „XYZ“,
„partyType“: „PERSON“,
 „supplier“: true } 

{ „company“: „XYZ“,
„partyType“: „ORGANIZATION“,
 „supplier“: true } 

 Angebote und Chancen:
Das Feld „leadId“ und „leadNumber“ entfällt.  Kunden/Interessenten werden künftig unter „customerId“ und „customerNumber“ aufgeführt.

Rechnungsempfänger bei Ansprechpartner entfällt
Das Feld „invoiceContactId“ steht nicht mehr zur Verfügung.  

Zusatzfelder:

Beim Abruf der Zusatzfelder über /customAttributeDefinition wird künftig bei entities nur noch „party“ zurückgegeben.  Zusätzlich erhält man das Feld „legacyEntities“ mit den entsprechenden Einträgen wie z.B. „customer“, „lead“ etc.

Chancen

In den Chancen ist nun via API auch die „salesStageHistory“ abrufbar. 
So erhält man bei einem GET auf /opportunity und eine Liste mit der History der Verkaufsphasen.  

Sammelrechnung Verkauf

Filter auf salesInvoice?salesOrderNumber-eq={NUMBER} und salesInvoice?salesOrderId-eq={ID} entfallen.
Künftig kann über folgenden Aufruf gefiltert werden:
salesOrders.id-in=[{ID}]

Besteht zu einer Rechnung genau ein Auftrag ist der Aufbau wie folgt:
„salesOrderId“: „{ID}“,
„salesOrderNumber“: „{NUMBER}“,
„salesOrders“: [
{
„id“: „{ID}“
}

Besteht zu einer Rechnung mehrere Aufträge ist der Aufbau wie folgt:
„salesOrders“: [
{
„id“: „{ID}“
},
{
„id“: „{ID}“
}
]

Wareneingang

IncomingGoods 

Der Status „INCOMING_GOODS_MOVEMENT_PRINTED“ entfällt. 

Wareneingang ohne Bezug funktioniert genau wie vorher, nur zusätzlich erhält man noch  

„purchaseOrders“: [] 

Bei einem Wareneingang aus einer Bestellung wird neben „purchaseOrderId“,“purchaseOrderNumber“ 

Jetzt auch noch geliefert: 

„purchaseOrders“: [{„id“: „{ID}„}] 

 

Filter auf die Bestellung möglich über in  

Beispiel: /incomingGoods?purchaseOrders.id-in=[„ID„]

 

Anpassung der QueryProperty

bisheriger Wert >> neuer Wert

customer QueryProperty >> party QueryProperty 

amountInsured >> customerAmountInsured
annualRevenue >> customerAnnualRevenue
blockNotice >> customerBlockNotice
blocked >> customerBlocked
creditLimit >> customerCreditLimit
customerRating >> rating
defaultHeaderDiscount>> customerDefaultHeaderDiscount
defaultHeaderSurcharge >> customerDefaultHeaderSurcharge
deliveryBlock >> customerDeliveryBlock
insolvent >> customerInsolvent
insured >> customerInsured
invoiceContactId >> <fällt weg>
lossDescription >> customerLossDescription
lossReasonId >> customerLossReasonId
lossReasonName >> customerLossReasonName
oldCustomerNumber >> customerNumberOld
optIn >> optInEmail
paymentMethodId >> customerPaymentMethodId
paymentMethodName >> customerPaymentMethodName
salesChannel >> customerSalesChannel
salesPartner >> customerSalesPartner
salesPartnerDefaultCommissionFix >> customerSalesPartnerDefaultCommissionFix
salesPartnerDefaultCommissionPercentage >> customerSalesPartnerDefaultCommissionPercentage
salesPartnerDefaultCommissionType >> customerSalesPartnerDefaultCommissionType
salesStageId >> customerCurrentSalesStageId
salesStageName >> customerCurrentSalesStageName
satisfaction >> customerSatisfaction
shipmentMethodId >> customerShipmentMethodId
shipmentMethodName >> customerShipmentMethodName
termOfPaymentId >> customerTermOfPaymentId
termOfPaymentName >> customerTermOfPaymentName
useCustomsTariffNumber >> customerUseCustomsTariffNumber
vatRegistrationNumber >> vatIdentificationNumber 

 

supplier QueryProperty >> party QueryProperty 

customerNumberAtSupplier >> supplierCustomerNumberAtSupplier
orderBlock >> supplierOrderBlock
paymentMethodId >> supplierPaymentMethodId
paymentMethodName >> supplierPaymentMethodName
shipmentMethodId >> supplierShipmentMethodId
shipmentMethodName >> supplierShipmentMethodName
supplierRating >> rating
termOfPaymentId >> supplierTermOfPaymentId
termOfPaymentName >> supplierTermOfPaymentName
vatRegistrationNumber >> vatIdentificationNumber 

 

contact QueryProperty >> party QueryProperty 

optIn >> optInEmail 

 

Betroffene Api Endpoints – Pfad – Hinweis 

article– articlePrices.customer– 
articlePrice – customer – 
articleSupplySource – articlePrices.customer – 
opportunity– customer – lead entfällt
salesInvoice – customer – 
quotation – customer – lead entfällt
salesOrder – customer– 
                     quotation.customer
purchaseOrder – supplier 

 

Änderung in Lead 

leadRating >leadRatingId,leadRatingName 

UI

Farbige Kundenakte

Die Ereignisse in der Kundenakte werden farblich hervorgehoben und gestalten die Übersicht klarer und benutzerfreundlicher.

farbige-kundenakte

Detailverbesserungen

  • Diverse UI Verbesserungen der weclapp Web Anwendung auf dem Smartphone/Tablet.
  • Beim Auswählen eines Datensatzes werden die Icons auf der Übersichtsseite farblich hervorgehoben (z. B. Stift & Mülleimer).
  • Stärkere Hervorhebung der Warn- & Hinweismeldungen.
  • Organizer: stärkerer Kontrast bei den gelesenen & ungelesenen E-Mails.

Im Changelog wurden nur die wichtigsten Punkte aufgeführt. Neben den aufgelisteten gab es noch zahlreiche weitere Features, Verbesserungen und Bugfixes.