10. Juli.2020

Weitere Detailverbesserungen zur Mehrwertsteuersenkung

  • Features1
  • Bugfixes1
  • Verbesserungen3
Detailverbesserungen zur Mehrwertsteuersenkung

Steuerregeln bei Erzeugung des Belegs immer neu anwenden

Für Verträge und wiederkehrende Rechnungen gibt es eine neue Option „Steuerregeln bei Erzeugung des Belegs immer neu anwenden“. Diese Option sorgt dafür, egal welche Steuer im Vertrag gesetzt ist, dass in der erzeugten Rechnung (gilt auch für Auftrag) die Steuer anhand des Leistungsdatum ermittelt und neu gesetzt wird. Auf diese Weise müssen Verträge, die in den Übergangszeitraum zum reduzierten Steuersatz fallen, nicht manuell abgeändert werden.

Hinweis: Diese Option ist standardmäßig aktiviert und kann bei Bedarf deaktiviert werden.Wir empfehlen diese Option aktiv zu haben.

Neue Massenaktionen zum Bearbeiten der abweichenden Steuer in Belegen

Die abweichende Steuer in Belegen kann jetzt bequem per Massenaktion für mehrere Belege geändert werden. Diese Aktion ist hilfreich, wenn ein Benutzer eine abweichende Steuer am Kunden/Lieferanten gesetzt hat und vergessen hat, diese zu entfernen oder zu aktualisieren. Die Massenaktion steht auf den jeweiligen Übersichtsseiten zur Auswahl.

UI Verbesserungen in der Bank

Für die Buchung von Zahlungstransaktionen mit Skonto ist der Steuersatz zum Leistungszeitpunkt der Rechnung relevant. Wenn z. B. im Juli eine Zahlung abzgl. Skonto für eine Leistung aus Juni erhalten wird, sind 19% Mehrwertsteuer auszuwählen. Damit die Rechnung nicht extra in einem neuen Tab geöffnet und geprüft werden muss, welcher Steuersatz verwendet wurde, wird dieser in einem Tooltip in der Bankmaske angezeigt.
Steuersatz vermischt
bank

Detailverbesserungen

  • Ergänzung fehlender Datev Konten für das Reverse-Charge-Verfahren ( nach §13b): Für die Datev-Schnittstelle wurden weitere Konten im Kontenplan und in der Kontenzuordnung ergänzt, um die Anforderungen des Reverse-Charge-Verfahrens (nach §13b) abzudecken.
    Hinweis: Überprüfen Sie die Kontenzuordnung über Globale Einstellungen > Finanzen > Kontenzuordnung. Falls manuelle Änderungen an den Steuersätzen vorgenommen wurden, wurde ggf. keine Zuordnung vorgenommen.
  • Neue Steuersatz für „Steuerfrei Drittland (VK)“ wurde mit zugehörigem Erlöskonto für SKR03/04 hinzugefügt.
  • Bei den vorhandenen Steuersätzen „Steuerfrei“ und „Steuerfreie EG-Warenlieferung“ wurde (VK) in der Bezeichnung des Steuersatzes ergänzt, da diese bei uns standardmäßig mit Erlöskonten verknüpft sind. Hinweis: Überprüfen Sie die Steuerkontenzuordnung in den Finanzeinstellungen, falls Sie diese Steuersätze bisher anders verwendet haben und dort ggf. manuelle Änderungen an den Konten vorgenommen haben, ob die Bezeichnung für Sie zutreffend ist.

Bugfix

  • Problem mit BU-Schlüssel beim Datev Belegexport wurde behoben (Journal Export war nicht betroffen).