26. Juni.2020

Maßnahmen Mehrwertsteuersenkung 2020

  • Features8
  • Bugfixes0
  • Verbesserungen20
Maßnahmen Mehrwertsteuersenkung

Mehrwertsteuersenkung zum 01.07.2020

Im Rahmen des beschlossenen Konjunkturpakets der Bundesregierung ist eine zunächst sechsmonatige Senkung der Mehrwertsteuer von 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% veranlasst. Für einen reibungslosen Übergang zum Stichtag sind folgende Maßnahmen seitens weclapp geplant, um den manuellen Aufwand so gering wie möglich zu halten:

  • Hinterlegung der neuen Steuersätze (16% / 5%)  in den Grundeinstellungen
  • Konfiguration der neuen Steuerregeln mit Gültigkeit 01.07.2020 in der Steuermatrix
  • Ermittlung des korrekten Steuersatzes anhand des Leistungsdatums in der Rechnung

Hinweis: Die Steuerregeln wurden mit einem Startdatum 01.07.2020 angelegt. Solltet ihr bereits Jahresrechnungen für 2021 erstellen wollen, setzt vorab das Enddatum und konfiguriert neue Steuerregeln ab dem 01.01.2021.

In Planung (ab dem 01.07.2020)

Sobald DATEV den Standard-Kontenplan um die neuen Konten erweitert und die Anpassungen zum Steuerschlüssel freigegeben hat, werden wir folgende Erweiterungen nachziehen. Wir informieren euch, sobald diese Änderungen freigeschaltet sind.

  • Ergänzung neue Steuer-, Erlös- und Aufwandskonten im Kontenplan
  • Erweiterung Steuerkontenzuordnung mit Standardkonten für SKR03/ SKR04
  • Neue BU-Schlüssel für den DATEV Export

Hinweis: Wenn bereits ein reduzierter Steuersatz von 16%/5% im Beleg ausgewählt wird, kommt es vorübergehend zu einem Fehler/Warnung bei der OP-Erzeugung „kein Buchungskonto gefunden“, da noch nicht alle neuen Konten von DATEV feststehen und wir diese noch nicht einpflegen konnten. Der OP wird trotzdem erzeugt, die Buchung kann jedoch erst vorgenommen werden, wenn die Konten von uns hinterlegt wurden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Detailverbesserungen

  • Das Feld „Geplantes Lieferdatum“ wurde in der Bestellung in den Abschnitt Details verschoben.
  • Die Option „Nicht konforme Positionssteuersätze“ steht jetzt auch in den Einkaufseinstellungen unter Globale Einstellungen > Verkauf & Einkauf > Einkauf zur Verfügung.

Sind nach dem Release noch weitere manuellen Anpassungen erforderlich?

Die oben aufgeführten Maßnahmen dienen als Grundbaustein für die korrekte Ausweisung der neuen Steuersätzen. Je nach Modul und Funktion in weclapp, sind ggf. weitere manuelle Anpassungen erforderlich. Unsere Checkliste gibt euch hier weitere Hilfestellung mit allen erforderlichen Schritten.

▶ Checkliste: Überprüfung Grundeinstellungen und (optionale) manuelle Anpassungen

Zudem findet ihr weitere Hinweise und Tipps & Tricks zur Auswahl des richtigen Steuersatzes in folgendem FAQ:

▶ FAQ: Allgemeine Hinweise und Auswahl des richtigen Steuersatzes in weclapp

 

Hinweis: Die oben aufgeführten Maßnahmen dienen als Unterstützung zur Auswahl des richtigen Steuersatzes. Die weiteren Maßnahmen sind vom Anwender selbst zu prüfen und sicherzustellen. Bei Fragen und Unsicherheiten, ob eure Einstellungen korrekt sind, wendet euch bitte an euren Steuerberater. Unser Support-Team kann euch gerne beratend zur Seite stehen, aber keine Steuerberatung leisten.