27. Juli.2017

Version 17.07.3

Neue Optionen für automatische Kommissionierung von Lieferungen

  • Features3
  • Bugfixes5
  • Verbesserungen4

Features

Verbesserungen

Bugfixes

Neue Optionen für automatische Kommissionierung von Lieferungen

Durch die Optionen „Ab Lieferscheinerstellung“ und „Versenden“ kann das System so einstellen, dass Entnahmen\Reservierungen erst bei der Lieferscheinerstellung bzw. beim Versenden entstehen.

 

Vereinfachte Erfassung von Chargennummern und Seriennummern im Wareneingang

Seriennummern und Chargennummern mit Verfallsdatum können in Wareneingängen direkt in der einfachen Positionstabelle eingegeben werden. Die Eingabe über den erweiterten Positionsreiter bleibt weiterhin möglich. Die erweiterte Eingabe eignet sich für komplexere Fälle, wenn pro Wareneingangsposition mehrere Chargen auf mehrere Lagerplätze gebucht werden sollten. Für einfache Fälle empfehlen wir die Schnellerfassung.

 

Abweichende Mindestbestellmenge für Artikel

Die Mindestbestellmenge eines Artikels kann nun pro Artikel und Lager definiert werden. Abweichende Mindestbestellmenge können in CSV-Format auch importiert bzw. exportiert werden. Bisher konnte man nur die globale Einstellung Mindestbestellmenge für alle Lager setzen.

 

 

 

 

Neue optionale Auftrags-Workflow Aktion Auftragsdaten drucken

Neue Spalte Lager bei der Übersicht Produktauftragspositionen

  • Neuer Bericht zur Auswertung der Abrechnungsschlüssel (Profitcenter Bericht) unter Auswertungen/Buchhaltung
  • Einkaufsrechnungen: Download aller PDF Dokumente für die ausgewählten Rechnungen ist nun möglich wie bei den Verkaufsrechnungen auch
  • Margen werden nun im Auftrag und in der Rechnung oben im Kopf detailliert angezeigt, wenn man mit der Maus über den Verkaufspreis geht. Das bietet den Vorteil, dass man den Verkaufspreis, die Kosten und die Spanne jederzeit einsehen kann ohne den Tab wechseln zu müssen

Flexibilisierung Bestellwesen

Bisher konnte man eine Einkaufsrechnung zu einer Bestellung erst nach dem Wareneingang anlegen. Nun ist die Reihenfolge beliebig.

 

Massenaktion zum Versenden von Mahnungen via E-Mail

In der Übersicht der Mahnungen (Finanzen/Mahnlauf-Übersicht) gibt es jetzt die Möglichkeit ein oder mehrere Mahnläufe auszuwählen und die darin enthaltenen Mahnungen als Massenaktion direkt zu versenden. Dabei kann unterschieden werden ob nur noch nicht versendete dabei berücksichtigt werden sollen oder ob alle Mahnungen noch einmal versendet werden sollen.

 

 

 

Weitere Fehlerkorrekturen 

  • Der Offene-Posten Bericht wurde optimiert und um weitere Spalten erweitert. Die Erkennung des Zahldatums wurde verbessert
  • Kostenstellen wurden beim Buchen von Einkaufsrechnungen bisher nicht berücksichtigt
  • Der Abruf der Kontoauszüge über figo wurde optimiert
  • Die Schnittstelle rund um Shipcloud wurde optimiert. Die Anzahl der notwendigen Anfragen Richtung Shipcloud wurde damit deutlich reduziert
  • Zahllauf: Das Zahllaufdatum ist das Datum an dem eine geplante Zahlung durchgeführt werden soll. Um fristgerecht die Zahlungen in die Wege zu leiten werden alle offenen Posten der Lieferanten berücksichtigt mit dem Fälligkeitsdatum = Zahldatum – 1 Tag.
  • Zahllauf: Die Zahlung kann online jederzeit wiederholt werden. Wenn die Online Zahlung abgebrochen wurde, konnte die Zahlung nicht noch einmal wiederholt werden