29. März.2018

18.03.5

Fulfillment Dienstleister

  • Features10
  • Bugfixes2
  • Verbesserungen6

Features

  • weclapp Aufträge können nun durch externe Fulfillment Dienstleister geliefert werden. Diese werden im Bereich Integration verwaltet…

fulfillment-dienstleister

 

  • …und können als Versand-Option im Auftrag gesetzt werden.

 

versand-option

 

  • Die bisherige Auftragseinstellung mit Lieferung wird durch diese Option ersetzt, siehe die Werte kein Versand und weclapp Lieferung.
  • Aufträge mit Fulfillment Dienstleister werden durch die Workflow-Aktion Auftrag versendet auf geliefert gesetzt.

 

auftrag-versendet

 

  • Die Versandart Voreinstellung für neue Aufträge ist auch in den Shop-Einstellungen verfügbar.

 

shopware-einstellung

 

  • API
    • Herunterladen des Produktionsauftrags-PDFs
    • Auftrags-Workflow Aktion Auftrag geliefert für Fulfillment-Dienstleister Auftrage
  • Kundenübersicht
    • Es gibt zwei neue Spalten: Anzahl Aufträge und Anzahl Rechnungen. Die neuen Spalten sind filterbar.
  • Kundendetailansicht
    • Das Feld Opt-In wude umbenannt zu Opt-In E-Mail. Neben Opt-In E-Mail gibt es jetzt noch weitere Opt-In Felder für SMS, Telefon und Brief

Bugfixes

  • Es wurden Fehlerkorrekturen an der Schnittstelle zu figo umgesetzt, um die Stabilität der Synchronisation zu verbessern.
  • Chancen werden bei allen Angebotsversionen berücksichtigt.

Verbesserungen

  • Buchhaltung
    • Die Detailansicht der Bank Transaktionen zeigt den Kontoauszug nun genauso an wie in der Übersicht.
    • EK-Rechnungen: Der Bezahlstatus wird nun oben im Header angezeigt. Dies wurde bisher nicht angezeigt.
    • Die Spalte mit den zusammengesetzten Buchungsinformationen in der Transaktionsübersicht der Bank kann nun vollständig gefiltert werden.
    • Im Zahllaufvorschlag werden nun die Original Belege angezeigt. Der Beleg wird nun auch in der Zahllaufdetailansicht, nachdem ein Zahllauf durchgeführt wurde, angezeigt.
    • Zusätzlich kann im Zahlvorschlag nun die Spalte Zahllauf eingeblendet werden. In dieser Spalte werden alle Zahlläufe angezeigt in denen der vorgeschlagene offene Posten bereits berücksichtigt wurde. Diese Zusatzinformation soll helfen zu erkennen ob ein offener Posten bereits in einem Zahllauf enthalten ist.
    • Neue Optionen beim Zahllauf
      • Toleranztage: Hier können Tage eingegeben werden die zu dem Zahllaufdatum hinzu addiert werden können um offene Posten die in Kürze fällig sind ebenfalls zu berücksichtigen. Bisher wurden offene Posten mit einer Fälligkeitsdatum vor dem Zahllaufdatum plus ein Tag berücksichtigt. Die neue Option bietet die Lieferantenrechnung nicht bis zum letzten möglichen Tag abzuwarten sondern früher zu bezahlen.
      • Bereits in Zahlläufen vorhandene ignorieren: Diese neue Option hilft allen, die die Bank nicht jeden Tag buchen. Wenn die Bank bspw. einmal pro Woche gebucht wird kann es ansonsten vorkommen, dass bei mehreren Zahlläufen pro Woche ein OP mehrmals vorgeschlagen wird. Diese Option ist im Standard aktiv. Wenn also ein OP bereits in einem Zahllauf berücksichtigt wurde, wird dieser mit aktiver Option nicht mehr vorgeschlagen
    • In der Detailansicht der Banktransaktion gibt es nun ein Notizfeld. Das Feld ist auch optional in der Übersicht einblendbar.

  • Unter Einstellungen Verkauf & Einkauf -> Verkauf -> Aufträge kann die Versandart für neue Aufträge eingestellt werden und ersetzt die alte Einstellung mit Lieferung

 

verkauf-autraege