29. August.2019

Neues Facelift, Kanban & Einkaufsoptimierungen

  • Features51
  • Bugfixes34
  • Verbesserungen38
User Interface

We proudly present: weclapp im neuen Look & Feel

weclapp wurde einem grundlegenden Facelift unterzogen, das für euch eine spürbare Neugestaltung und Weiterentwicklung der Anwendung bildet. Im Vordergrund steht hier natürlich auch die Benutzerfreundlichkeit, Übersichtlichkeit und Mobiloptimierung sowie die Performance.

Unser Hauptaugenmerk liegt auf einer attraktiven Benutzeroberfläche und einer intuitiven Nutzerführung. Mit diesem Release wurde z.B. die Kanban-Visualisierung für die Chancen implementiert. Die Kanban-Darstellung erfolgt anschließend für weitere Teilbereiche der Software. Ebenso wird die weclapp Benutzeroberfläche noch übersichtlicher. Für einen einheitlicheren Gesamteindruck und eine schnelle Orientierung wurden Farben, Formen und Schriften angepasst sowie Icons, Feldgrößen, Abstände, Tabellen und Formular-Layouts optimiert. All das trägt zu einem insgesamt verbesserten Nutzungserlebnis bei.

Mein weclapp

Zusatzfelder für Benutzerverwaltung

Für die weitere Eingabe von Informationen eines Benutzers können nun auch Zusatzfelder am Benutzer gepflegt werden. So lassen sich beispielsweise die Funktionen und die Abteilungen eines Benutzer hinterlegen.

zusatzfeld-benutzerverwaltung

Organizer

Weitere Optimierungen für das Aufgabenmanagement

Für das neue Aufgabenmanagement wurden weitere Detailverbesserungen vorgenommen, die die tägliche Arbeit erleichtern:

  • Überfällige Aufgaben werden in der Übersicht farblich hervorgehoben und sind filterbar.
  • Mehrfachauswahl für Aufgabenlistenfilter.
  • Aufgabenlisten sind mit Aufgabenerstellung bearbeitbar.
  • Unternehmensaufgaben sind mit Exchange synchronisierbar. Voraussetzung ist, dass der User auch Bearbeiter der Aufgabe ist. Die Aufgaben von anderen Usern sind nicht übertragbar.
  • Bei der Kalenderfreigabe kann entschieden werden, ob private Outlook Termine für die Freigabe an andere Nutzer ausgeschlossen werden sollen.
  • Erweiterung Widget „Meine offenen Aufgaben“.
  • Automatische Endzeit für Aufgaben definierbar: Die standardmäßige Dauer für Aufgaben ist in den persönlichen Einstellungen unter Organizereinstellungen vorzunehmen.
    organizer-einstellung
  • Aus einer Kampagne lassen sich Aufgaben mit Teilnehmerbezug erstellen.
    aufgaben-mit-teilnehmerbezug

Direkte Terminerstellung aus Kontakt & Interessent

Aus der Kontakt- & Interessentendetailseite kann analog zu den Kunden direkt ein Termin mit Kalendereintrag erstellt werden.

crm-kontakt-und-kalender

Bugfix

  • Direkte Übertragung von Aufgaben & Kalendereinträgen von weclapp zu Exchange.
CRM

Kanban-Board für Chancen (BETA)

Lasst euch eure Chancen in der neuen Kanban-Visualisierung anzeigen. Die Darstellung hilft euch, eure Chancen agil und effizient zu managen.

kanban

Adresse vom übergeordneten Kunden in untergeordnete übernehmen

Die Adresse des übergeordneten Kunden wird bei den untergeordneten Kunden angezeigt und kann als primäre Adresse, primäre Lieferadresse & primäre Rechnungsadresse hinterlegt werden. Vorteil ist, dass bei einer Stammdatenänderung beim Hauptkunden automatisch die Adresse bei den untergeordneten Kunden aktualisiert wird.

adresse-kunde

Weitere Informationen dazu findet ihr unter Wie kann ich die Adresse vom übergeordneten in untergeordnete Kunden/Interessenten übernehmen lassen?

Neuer Shortcut >Erinnerungen< im Kundendatensatz

Für mehr Transparenz gibt es in der Kundenakte einen neuen Shortcut für die Erinnerungen, der die Anzahl der bisher angelegten und noch nicht abgelaufenen Erinnerungen anzeigt.

shortcut-erinnerungen

Artikel

Einfaches Erfassen von Aufgaben & Erinnerungen für Artikel

Über den Button Organizer in der Kopfzeile des Artikels sind jetzt Erinnerungen und Aufgaben direkt erfassbar und erleichtern den Arbeitsalltag z.B. bei Rabattkampagnen.

artikel_erinnerung

Verkauf

Erhöhte Automatisierung dank des Auftrag Komplett-Workflows

Der Auftrag-Komplett-Workflow ist in den globalen Verkaufseinstellungen als optionale Workflow-Aktion aktivierbar und kann die gesamte Auftragserfassung bis hin zum Liefer-und Rechnung Komplett-Workflow abschließen. Dank des Komplett-Workflows müsst ihr nicht die einzelnen Workflow-Schritte durchklicken und schließt den Auftrag binnen weniger Sekunden ab.

Flexibilisierung der Positionsnummerierung in den Belegen

Positionen automatisch fortlaufend nummerieren

Für eine bessere Positionsnummerierung können nun die Positionen im Angebot, Auftrag, Lieferschein, Rechnung & Bestellung nach dem Löschen automatisch fortlaufend nummeriert werden. Ihr spart hierbei den Workflow-Schritt „Positionen neu nummerieren“. Die Aktion kann unter globale Einstellungen > Verkauf > Allgemeine Verkaufseinstellungen >Positionen nach Löschen automatisch fortlaufend nummerieren aktiviert werden.

Mehrere Positionen per Massenaktion verschieben

Per Massenaktion können mehrere Positionen auf einmal verschoben werden. Wechselt dafür auf den Reiter Positionen und markiert die gewünschten Artikel. Über Positionsnummerierung > Ausgewählte Positionen verschieben kann die Zielpositionsnummer eingetragen werden.

artikel-nummerierung

Unsere Dokumentation zum Thema findet ihr unter Wie kann ich Positionsnummern anpassen oder Positionen verschieben?

Belege nach Positionsgruppen sortieren

Um die Verkaufsbelege automatisch nach Positionsgruppe zu sortieren, steht ein neuer Action-Button zur Verfügung. Die Sortierung kann im Beleg auf dem Reiter Positionen vorgenommen werden und erleichtert die Gestaltung der Belege.

positionsgruppe-sortieren

Hinweis: Die oben genannten Funktionen stehen analog auch für den Einkauf zur Verfügung. Die Option zur autom. Positionsnummerierung wird in den allgemeinen Einkaufseinstellungen aktiviert.

Funktionserweiterung der Artikelauswahl

Die Artikelauswahl, die z. B. im Auftrag über den Reiter Positionen verfügbar ist, wurde um die Artikelverfügbarkeit und Mengeneingabe erweitert. Diese Erweiterung erleichtert euch die Artikeleingabe und ihr könnt auf einen Blick sehen, wie viel von dem Artikel noch auf Lager ist.

Artikelauswahl

Schnellere Erfassung von optionalen/alternativen Artikeln im Angebot

Artikel können über ein Dropdown als optionale & alternative Artikel deklariert werden. Diese Maske ermöglicht eine bessere Erfassung der Artikel im Angebot.

Opt/Alt. Artikel

Bugfix

  • Gelangensbestätigung: Ist die Option „Belegdokumente anhängen“ im E-Mail Template für die Gelangensbestätigung gesetzt, wird nun der Lieferschein als Anhang beigefügt.
  • Aufträge zusammenfassen: Übernahme der Versandkosten aus Sekundär-Auftrag in den Primär-Auftrag.
  • Andruck der Artikeleinheit im öffentlichen Link des Angebots.
  • Anzeige der prozentualen Marge bei Verkaufsstücklisten-Unterpositionen.
Einkauf

Flexibilisierung Einkaufsprozess

Euer Einkaufsprozess kann mit Hilfe folgender Optionen flexibler gestaltet werden und reduziert dabei den manuellen Aufwand. Behaltet den Überblick, welche Artikel noch vom Lieferanten zu erwarten sind oder ob die Bestellung vollständig abgeschlossen ist.

Wareneingang stornieren

Ein bereits gebuchter Wareneingang kann storniert werden. Damit werden die Artikel wieder zurück aus dem Lager gebucht.

Retoure setzt gelieferte Menge zurück

Um euren Einkaufsprozess einfacher und flexibler zu gestalten, könnt ihr ab sofort mit einer Retoure die gelieferte Menge zurücksetzen. Die Option ist in den allgemeinen Einkaufseinstellungen unter Globale Einstellungen > Verkauf & Einkauf > Einkauf zu aktivieren. Die gelieferte Menge wird in der Bestellung zurückgesetzt und die retournierte Menge  wird in der Spalte Retourenmenge angezeigt. Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, dass eingesehen werden kann, welche Menge noch offen und vom Lieferant zu erwarten ist. Ausführliche Informationen zu der neuen Option könnt ihr hier im Detail nachlesen: Wie kann ich durch eine Lieferantenretoure die gelieferte Menge in einer Bestellung zurücksetzen?

Bestellungen auf geliefert und abgerechnet setzen

Bestellungen können manuell abgeschlossen werden. Neu ist, dass man mit diesem Workflow-Schritt nun auch die Bestellung auf geliefert und abgerechnet setzen kann, auch wenn noch eine Rückstandsmenge offen ist. Weitere Informationen findet ihr unter Wie kann ich eine Bestellung manuell abschließen?

Hinweis: In diesem Zusammenhang wurde der Status „Wareneingang abgerechnet“ entfernt. Der Wareneingang erhält als höchsten Status „Ins Lager gebucht“.

Ausbau & flexiblere Gestaltung des Streckengeschäfts

Streckengeschäft stornieren

Ein bereits durchgeführtes Streckengeschäft kann jetzt storniert werden. Die Artikel werden zurück ins Lager gebucht und damit einhergehend wird der zugehörige Wareneingang und die Lieferung storniert. Die Bestellung zum Streckengeschäft bleibt weiterhin offen, sodass das Streckengeschäft aus der Bestellung erneut gestartet werden kann.

Serien- und Chargennummer für Streckengeschäftslieferung definieren

Bislang wurden für Streckengeschäftslieferungen Dummy-Werte für die Serien-& Chargennummern vergeben. Damit die Serien-& Chargennummern in den Lagerbewegungen nachvollziehbar sind, können die Nummern in der Bestellung auf dem Reiter Positionen eingetragen werden. Weitere Informationen dazu findet ihr unter Wie können bei einer Streckengeschäftslieferung Serien-und Chargennummer hinterlegt werden?

chargen-seriennummer-eintragen

Bugfix

  • Individuell hinterlegte Kosten einer Verkaufsstückliste wurden nicht korrekt in die Bestellung übernommen. Anstelle der individuellen Kosten wurde der Bezugsquellenpreis gesetzt.
Lager

Bugfix

  • Inventur Excelexport führte die Artikelbezeichnung in der Exportdatei doppelt auf.
Produktion

Benachrichtigungen für Produktionsaufträge

Um stets auf dem aktuellen Stand von offenen oder abgeschlossenen Produktionsaufträgen zu sein, können individuelle Benachrichtigungen eingerichtet werden. Die Benachrichtigungen sind in den persönlichen Einstellungen konfigurierbar.

benachrichtigungskonfiguration

 

E-Mail Ablage für Produktionsaufträge

Für eine lückenlose E-Mail Archivierung, können E-Mails nun in Produktionsaufträgen abgelegt werden.

produktionsauftrag-e-mail

Projekte

Optimierungen Ressourcenauslastung für eine bessere Personalplanung

  • Bessere Filterung von Aufgaben, die über mehrere Tage gehen
  • Mehrfachauswahl von Benutzern in der Ressourcenplanung
  • Berücksichtigung von Sonn- und Feiertagen
  • Aufgabenname sowie Start & Enddatum wurden nicht in der Ressourcenauslastung angezeigt

ressourcenauslastung

Weitere Informationen zur Ressourcenauslastung könnt ihr hier nachlesen: Ressourcenauslastung.

Verträge

Erweiterung Vertragsdatenbank-Import

Der Vertragsdatenbank-Import wurde deutlich erweitert. Es können nun die Vertragsdaten inkl. der Vertragspositionen importiert werden. Den Import findet ihr über Globale Einstellungen > Import/ Export-Wizard.

Adressauswahl vom verknüpften Kunden im Vertrag

Im Vertrag kann eine bestehende Adresse aus dem Kunden per DropDown ausgewählt werden. Zuvor musste die Adresse manuell eingetragen werden.

vertrag-adressauswahl

Abweichende Rechnungs- und Lieferadresse im Vertrag

Für die automatische Abrechnung der Verträge kann pro Vertrag explizit eine abweichende Liefer- und Rechnungsanschrift hinterlegt werden. weclapp unterstützt euch hierbei und reduziert den manuellen Aufwand in eurem Fakturierungsprozess.

vertrag_abweichende-adressen

Helpdesk

Detailverbesserungen Tickets

Für die Tickets wurden weitere Detailverbesserungen vorgenommen, die euch den Arbeitsalltag erleichtern. In diesem Zusammenhang wurde auch die Ticketdetailseite neu strukturiert und gliedert sich in die neuen Bereiche Kommunikation und Details.

ticketdetailseite

Druckoption für Tickets

Für die Ticketdetailseite steht eine eigene Druckoption bereit, siehe Reiter Weitere. Als optionale Druckoption können auch interne Kommentare gedruckt werden.

ticket-drucken

Ticket direkt aus Vertrag erstellen

Aus einem Vertrag kann direkt ein Ticket erstellt werden. In diesem Zusammenhang steht für die Ticketübersichtsseite auch eine neue Tabelleneinstellung zur Verfügung. Es kann nun nach der Vertragsnummer gesucht und gefiltert werden.

ticket-aus-vertrag

Weitere Verbesserungen

  • Dokumentenupload über das Web2Ticket Formular

Bugfix

  • Berücksichtigung Arbeitszeiten und Feiertage bei Berechnung der Kennzahlen Reaktionszeit, Zuweisungszeit und Lösungszeit.
Finanzen

Import & Export SEPA Lastschrift Mandate

SEPA Mandate können über die Import-Funktion importiert werden. Ihr spart euch dabei das manuelle Anlegen von vielen SEPA Mandaten. Analog können die angelegten Mandate wieder über den Wizard exportiert werden.

SEPA Mandat in Auftrag hinterlegbar

Das SEPA-Mandat eines Kunden kann nun auch im Auftrag hinterlegt werden. Das Mandat wird bis zur Rechnung weitervererbt.

sepa-mandat

Massenaktion für Zahllauf

Für eine vereinfachte und bessere Bearbeitung des Zahllaufs wurde analog zum Mahnlauf auf der Übersichtsseite der Transaktionen die Massenaktion implementiert. Diese Funktion ermöglicht das Löschen mehrerer Transaktionen mit einem Klick.

zahllauf

Weitere Detailverbesserungen

  • Verbesserte Suche nach Belegnummer auf der Bankdetailseite
  • Spalte „Bezahlt am“ ist in der OP-Liste filter- und sortierbar

Bugfix

  • Filterung nach L. Mahnlaufdatum
Buchhaltung

Reverse-Charge-Verfahren

weclapp gestaltet euren Buchhaltungsprozess jetzt noch einfacher und unterstützt auch das Reverse-Charge-Verfahren. Alles Wissenswerte findet ihr dazu natürlich in unserem DocPortal unter Wie wird das Reverse-Charge-Verfahren in weclapp abgebildet?

Hinweis: Das Reverse-Charge-Verfahren befindet sich aktuell noch in der BETA-Phase und wird nur auf Anfrage beim Support (support@weclapp.com) freigeschaltet.

Zusammenfassende Meldung

Im Zusammenhang mit dem Reverse-Charge-Verfahren kann nun auch die Zusammenfassende Meldung für das Finanzamt exportiert werden. Der Export wird unter Buchhaltung > Export vorgenommen.

zusammenfassende-meldung

Hinweis: Dieser Bericht befindet sich aktuell noch in der BETA-Phase und wird nur auf Anfrage beim Support (support@weclapp.com) freigeschaltet.

DATEV

DATEV Version 7.0

Die neue DATEV Version 7.0 ist für den DATEV Export verfügbar. Die Version wird unter globale Einstellungen > Buchhaltung > Export ausgewählt. Die neue Version beinhaltet Felderweiterungen Belegfeld 1 und KOST-Felder sowie ein neues Feld für die Generalumkehr. Mehr dazu findet ihr hier.

datev-v7

DATEV Belegexport nach Belegart exportierbar

Für eine flexiblere Gestaltung eures DATEV Belegexports kann der Export nach Belegart getrennt vorgenommen werden.

datev-belegart

Erweiterung DATEV Export

  • Die Auftragsnummer und die Zahlungsart werden als Zusatzfeld im DATEV Export exportiert.
  • Das DATEV Export Protokoll weist die DATEV Versionsnummer der Datei in der Spalte Beschreibung aus.

Kontenplan nach Saldo filtern

Der Saldo im Kontenplan ist ab sofort filterbar.

saldo-kontenplan

Bugfix

  • Das Stornodatum der Rechnung berücksichtigte nicht das Buchungsdatum.
Berichtswesen

Erweiterung von bestehenden Berichten

Chancen nach erwartetem Lieferdatum

Für die Chancen steht ein weiterer Bericht bereit. Diesen findet Ihr unter Berichtswesen > Auswertungen > Chancen > nach erwartetem Lieferdatum.

Filter für die Auswertung von Dienstleistungen

Für die Auswertung Dienstleistungen > Buchungsberichte pro Mitarbeiter steht ein weiterer Filterparameter (Tickets, Projekt) zur Verfügung.

dl-auswertungen

Globale Einstellungen

Tabellen mit Link zur Entität

Exportiere deine Übersichtstabellen mit Link zur Entität z. B. Kundenakte. Aktiviert dafür die Option unter globale Einstellungen > Grundeinstellungen > Anzeige.

tabellen-mit-link

Zusatzfelder auf Positionsebene

Für eine flexiblere Gestaltung der Zusatzfelder können Zusatzfelder jetzt auch für Angebote, Aufträge, Verkaufsrechnungen, Bestellungen und Einkaufsrechnungen auf Positionsebene erstellt werden. Details dazu hier.

zusatzfeld

Integrationen

Optimierungen MailChimp/Cleverreach

Für die Kontaktsynchronisation zwischen weclapp und MailChimp/Cleverreach wurden diverse Optimierungen vorgenommen:

  • Opt-in Update für Kunden möglich
  • Opt-in Update aus MailChimp, auch wenn der Kontakt mehrfach in weclapp angelegt ist.
  • Erweiterung Fehlerprotokoll
  • Es werden keine Kontakte nach weclapp importiert, falls der Status bei Mailchimp noch auf „pending confirmation“ steht.

Weitere Optimierungen

Shop & Marktplatz

Marktplätze

Marktplätze über Menüsichtbarkeit ausblenden

Für die Verschlankung des Hauptmenüs können nun auch die Marktplätze für bestimmte User oder eine User-Gruppe ausgeblendet werden. Weitere Informationen sind unter Menüsichtbarkeit: einzelne Menüpunkte für Benutzer ausblenden aufgeführt.

Standard-Versandpartner für Amazon Merchant Fulfillment

Für Amazon Merchant Fulfillment gibt es die Auswahloption für den Standard-Versandpartner.

Shop

Shopify: Erweiterter Shopify Auftragsimport

Geschlossene und stornierte Aufträge aus Shopify können als offen in weclapp importiert werden. Über diesen Weg können nachträglich die Warenbewegungen per Lieferung abgebildet werden. Diese Funktion kann per Option in den Schnittstelleneinstellungen aktiviert werden.

WooCommerce: Erweiterte „Germanized“-Plugin-Unterstützung

Über das Plugin können neue Felder im Shop angelegt werden. Die Schnittstelle mappt die WooCommerce Felder mit den weclapp Zusatzfeldern. Weitere Informationen findet ihr in der Inline-Hilfe unter Globale Einstellungen > Integration > Shops > WooCommerce.

 

Regeln für 0%-Steuersatz in Shop- & Marktplatzschnittstellen

Für die Shop & Marktplatzschnittstellen (Amazon, Rakuten, Versa Commerce, Magento1, Magento2, Shopware, xtCommerce, WooCommerce) können für 0%-Steuersätze Regeln für das Empfängerland hinterlegt werden. Dadurch können Sie definieren, wann welcher steuerfreie Steuersatz für welches Empfängerland verwendet werden soll.

steuersatz

Formulare

Um eure Formulare noch flexibler zu gestalten, wurden weitere Druckoptionen und Variablen implementiert.

Neue Druckoptionen

Die hier genannten Druckoptionen sind unter Globale Einstellungen > Formularkonfiguration aktivierbar.

Ursprungsland des Artikels

Für das Ursprungsland des Artikels gibt es eine eigene Druckoption. Die Information wird über die Artikelbeschreibung angedruckt.

Andruck Seriennummer ohne Artikelbeschreibung

Die Seriennummer kann unabhängig von der Artikelbeschreibung in der Spalte Beschreibung angedruckt werden. Diese Option gilt für alle Belege.

seriennummer-drucken

Notizen der Positionen

Im Einkauf und auch im Verkauf kann auf Positionsebene in den Belegen eine Notiz hinterlegt werden. Diese Notiz kann nun als eigene Spalte sowohl auf den Einkaufs- als auch auf den Verkaufsdokumenten angedruckt werden.

Lieferschein & Rechnung: Seriennummern der Unterpositionen am Hauptartikel drucken

Bei Verkaufsstücklisten können ab sofort die Seriennummern bei der Hauptposition angedruckt werden. Diese Druckoption ist sinnvoll, wenn die Unterpositionen nicht auf den Formularen angedruckt werden sollen. Die Option „Seriennummern von nicht gedruckten Unterpositionen an der Hauptposition drucken“ ist für die Beschreibung in der Positionstabelle zu aktivieren.

Rechnung: Andruck interne und externe Vertragsnummer

Über die Artikelbeschreibung kann die interne und auch die externe Vertragsnummer auf den Rechnungsdokumenten angedruckt werden.

Kommissionierschein: Andruck von Freitextpositionen

Um Ihren Kommissioniervorgang zu erleichtern, können jetzt auch Freitextpositionen angedruckt werden.

 

Neue Platzhalter

In weclapp könnt Ihr an verschiedenen Stellen mit Platzhaltern arbeiten. Weitere Informationen und die Platzhalterliste findet Ihr unter Gibt es Platzhalter (Placeholder/Variablen) und wo kann man diese einsetzen?

Platzhalter für den Rechnungsempfänger

    • Der Rechnungsempfänger kann persönlich mit seinem Vornamen angesprochen werden z. B.: Liebe(r) Vorname
      • ..customerPrimeContactPersonalSalutation..
      • ..customerPrimeContactPersonalSalutationNoComma..
    • Anrede des Rechnungsempfängers unter Berücksichtung Herr/Frau und Titel ohne Komma: ..customerInvoiceContactFormalSalutationNoComma..

Ursprungsland des Artikels

Das Ursprungsland des Artikels kann über folgende Variable auf den Formularen angedruckt werden: ..countryOfOrigin..

Skontobetrag und Zahlbetrag

Für den Skonto- und Zahlbetrag der erst einzutreffenden Zahlungsbedingung wurden Variablen erstellt:

  • Skonto in %: ..firstDiscountPercentage..
  • Skonto Betrag: ..firstDiscountAmountDiscount..
  • Anzahl in Tagen: ..firstDiscountDays..
  • Skontierter Betrag: ..firstDiscountAmountDiscounted..

Weitere Informationen, wie Skonto Optionen auf den Belegen angedruckt werden können, sind hier beschrieben: Wie können Skonto Optionen auf Belegen (z. B. Rechnung) dargestellt werden?

Übersetzungen Anzahlungs- & Abschlagsrechnungen

Die Übersetzungen für Anzahlungs- & Abschlagsrechnungen sind nun editierbar. Unter globale Einstellungen > Formularwesen > Übersetzung kann der Text, der auf Anzahlungs-/Abschlagsrechnungen initialisiert wird, angepasst werden. Weiteres dazu findet ihr hier.

Bugfix

  • Druckoption „Kundenartikelnummer statt Artikelnummer drucken“ jetzt auch für Aufträge, Rechnungen & Lieferungen verfügbar.
API

API Veränderungen

IncomingGoods

Der Status „INCOMING_INVOICED“ entfällt. Weitere Details dazu finden Sie oben im Abschnitt Einkauf.

API Erweiterung

Die weclapp API wurde in einigen Teilbereichen erweitert.

ChancenID in Angebote/Aufträge

Im Endpunkt /quotation wurden die beiden Felder eingefügt: 
opportunityId und opportunityNumber 

Dadurch kann im Angebot die Verbindung zur entsprechenden Chance hergestellt werden.  

„Im Shop verfügbar“ als Feld in Artikel verfügbar

Im Endpunkt /article wurde das Feld availableInShop hinzugefügt und ist per GET, POST und PUT zur Verfügung.  

Artikelbild entfernen via PUT

Wird bei einem PUT auf einen Artikel die Artikelbild Information nicht wieder mit übertragen, wird das Artikelbild aus dem Artikel gelöscht. 

Chancen via API verfügbar

Über den Endpunkt /opportunity sind nun auch die Chancen via API verfügbar.  Zur Verfügung stehen GET, POST, PUT und DELETE. Pflichtfelder beim POST sind: customerId oder leadId und name 

Adressen vom Übergeordneten Kunden können als „Primäre Adresse“, „Primäre Lieferadresse“ und „Primäre Rechnungsadresse“ gesetzt werden

Über die Felder deliveryAddressId„, “invoiceAddressId„, primaryAddressId kann die ID der Adresse aus dem übergeordneten Kunden gesetzt werden. 
Wichtig ist, dass die parentPartyId gesetzt ist. Verfügbar über POST und PUT.

Im Changelog wurden nur die wichtigsten Punkte aufgeführt. Neben den aufgelisteten gab es noch zahlreiche weitere Features, Verbesserungen und Bugfixes.