Ecoworxx International setzt auf ERP-Lösung in der Cloud

ecoworxx

Unternehmen müssen vom ersten Tag ihres Marktstarts an optimal aufgestellt sein, um im Kampf gegen die Konkurrenz bestehen zu können. Leistungsstarke Software, mit dessen Unterstützung sich das Tagesgeschäft möglichst effizient abwickeln lässt, ist dabei ebenso wichtig wie ein motiviertes Team und die entsprechende Hardware.

Das wusste auch die Geschäftsführung der Ecoworxx International AG, die sich auf Produktion und Vertrieb von Pelletiersystemen spezialisiert hat. Nach wachsendem Erfolg der Ecoworxx GmbH in Deutschland und steigender Nachfrage nach modernen Pelletierlösungen im Ausland, wurde 2013 die Ecoworxx International AG gegründet, deren Team fortan sowohl von Deggendorf aus als auch im Großraum Bayern aktiv sein sollte. Herzstück ist neben dem Office am Hauptstandort die Arbeit des Vertriebs, der einen Großteil der Arbeitszeit beim Kunden vor Ort aktiv ist. Um eine bestmögliche Zusammenarbeit von Innen- und Außendienst gewährleisten zu können, wünschte sich die Belegschaft eine flexible ERP-Lösung, auf die durch den Betrieb in der Cloud standortunabhängig zugegriffen werden konnte. Nach kurzer Recherche-Phase war die passende Lösung schnell gefunden.
 

 

Unternehmen

Ecoworxx International AG

Branche

Produzent, Großhandel

Standort

Deggendorf

 

 
Das Team von Ecoworxx International verfolgt das Ziel, selbst kleine Mengen an Biomasse mit modernen Lösungen nutzbar zu machen. Im Zentrum der Arbeit stehen die Pellet Maker, mit denen die Kunden des jungen Unternehmens die Pelletierung selber vornehmen können. Große Erfolge verbucht Ecoworxx im Vertrieb seiner PM-Serie, die auf der ganzen Welt Verwendung findet.
2009 war das Unternehmen als Ecoworxx GmbH noch größtenteils im Inland aktiv. Rund vier Jahre später sollte sich das mit zunehmender Nachfrage – auch aus dem Ausland – ändern. Marketing und Vertrieb wurden schließlich in die weltweit tätige Ecoworxx International AG ausgelagert. „Mit Gründung dieses Unternehmens musste schließlich eine ERP-Software her, die uns erlaubte, unsere Geschäftsprozesse professionell und standortunabhängig abzubilden“, berichtet Claudia Sedlmeier, Assistentin der Geschäftsführung und bei Ecoworxx International für die Organisation von Messen und Events als auch für Personalangelegenheiten zuständig.

Nach intensiven Gesprächen mit befreundeten Partnerfirmen wurde den Gründern schnell klar, dass eine Cloud-Software die beste Lösung für ihre Belange sein würde. Als Unternehmen, dessen Team größtenteils im Außendienst tätig ist, ist man auf eine flexible und mobile Lösung angewiesen, auf die sich standortunabhängig zugreifen lässt. Sedlmeier erinnert sich:

 

„Eine Partnerfirma von uns arbeitete bereits mit einer Cloud-Lösung und war so begeistert, dass sie uns auch den Weg in die Wolke ans Herz legte. Also wollten wir einem solchen System eine Chance geben und haben gezielt nach einer On Demand-Software gesucht.“

 

Während der Marktrecherchen wurde man bei Ecoworxx schnell auf die Software weclapp des gleichnamigen Software-Herstellers aufmerksam. Da die Zeit drängte, zögerte das Team nicht lange und machte sofort vom kostenfreien Probemonat Gebrauch. „In dieser Zeit konnte uns die ERP-Lösung in Bedienung und mit Blick auf Preis-Leistung einfach überzeugen“, so Sedlmeier. Rund zwei Wochen nach der Testphase feierte weclapp bei Ecoworxx International schließlich das GoLive.

 

Unverzichtbar für den Außendienst

Kaum war das System eingeführt, musste es sich direkt im Arbeitsalltag beweisen. Ein Grund, warum beim Deggendorfer Unternehmen größter Wert auf eine einfache Bedienbarkeit der Software gelegt wurde. „Die Kolleginnen und Kollegen im Außendienst arbeiten oft von zu Hause aus oder sind beim Kunden vor Ort aktiv“, verrät Sedlmeier. „Deshalb brauchten wir nicht nur ein flexibles, sondern auch selbsterklärendes Tool, das sich selbst von unterwegs aus einfach bedienen lässt.“

Zum einfachen Einstieg in die Lösung, bietet weclapp kostenfreie Online-Schulungen an. Die On-Demand Webinare eröffnen den Teilnehmern die Möglichkeit, sich binnen kürzester Zeit mit den Funktionen der Software vertraut zu machen. Von dieser Option macht die Belegschaft bei Ecoworxx gerne Gebrauch, verrät Sedlmeier:

 

„Wir alle haben schon an den Webinaren teilgenommen – und kommen eine neue Kollegin oder ein neuer Kollege dazu, nehmen sie einfach ebenfalls an den Webinaren teil. Wenn sonst Fragen sind, können wir uns außerdem telefonisch mit dem weclapp-Support in Verbindung setzen.“

 

Während am Unternehmensstandort Deggendorf in erster Linie mit der weclapp-Software die Buchhaltung abgewickelt sowie die Artikel- und Lagerverwaltung erledigt wird, kann sich der Außendienst mit der Cloud-Lösung um die komplette Auftragsabwicklung kümmern. Vom Angebot bis zum finalen Auftrag lässt sich der gesamte Workflow mit weclapp abbilden. Nach erfolgreicher Auftragserteilung durch den Außendienst, kümmert sich der Innendienst schließlich um Lieferschein- sowie Rechnungserstellung und schickt die Ware an die Kunden raus. „All das ist einfach und unkompliziert. Die Lösung ist selbsterklärend und verfügt über genau die Funktionalitäten, die wir so dringend zur Abwicklung des Tagesgeschäfts benötigen“, so Sedlmeier.

 

ERP ansprechend gestaltet

Heute kommt weclapp als einziges ERP-System am Hauptstandort Deggendorf sowie bei den Mitarbeitern im Außendienst zum Einsatz. Zudem hat das Unternehmen einen weiteren Stützpunkt in Polen, an dem die Cloud-Lösung ebenfalls fester Bestandteil der täglichen Arbeit geworden ist.

Obwohl das Team über Ländergrenzen hinweg mit der Software arbeitet, gibt es keine Schwierigkeiten. Die Einfachheit der Lösung überzeugt jeden einzelnen Anwender. Auch die Assistentin der Geschäftsführung ist begeistert:

 

„ERP-Systeme können ganz schön dröge daherkommen. Bei weclapp ist das anders. Die gesamte Lösung ist logisch aufgebaut. Die farbliche Gestaltung führt die Anwender ansprechend durch alle Prozesse. Manche Schritte sind außerdem spielerisch gelöst – etwa die Bearbeitung von Angeboten. Möchte ich ein Angebot stornieren, wähle ich einfach den Daumen nach unten an. Überführe ich ein Angebot in einen Auftrag, genügt hierzu ein Klick auf den Daumen nach oben.“

 

Ecoworxx möchte sich in den kommenden Jahren rasant weiterentwickeln und weclapp dabei mit an seiner Erfolgsgeschichte teilhaben lassen. Bisher nutzen rund zehn Anwender bei den Pelletierungs-Experten die Lösung – „mit zunehmendem Erfolg wird die Anzahl der aktiven Lizenzen bei uns aber wohl noch um einiges steigen“, so Sedlmeier.

 

Über Ecoworxx International

Die Gründerväter von Ecoworxx Pelletiersystemen, Joachim Jordan und Reiner Büsching, haben 2009 die Ecoworxx GmbH gegründet. Ihr Anspruch: Auch geringe Mengen wertvoller Biomasse mit einer ökonomisch und ökologisch vertretbaren „All In One“-Lösung made in Germany nutzbar zu machen. Den Grundstein für die heutige Spitzentechnologie legte die Produktreihe PM3, welche in erster Linie der Langzeiterprobung der verwendeten Komponenten im privaten und kommerziellen Pelletierbereich diente. Aufgrund der steigenden, weltweiten Anfragen, wurden das Marketing und der Vertrieb im Jahr 2013 in die Ecoworxx International AG ausgelagert. Das Unternehmen bedient heute Kunden aus aller Welt.

Julia Stock

Autorin Julia Stock hat Business Studies mit Schwerpunkt Marketing studiert und schreibt für diesen Blog über Erfolgsgeschichten und Aktuelles aus dem weclapp Alltag.