Schlankes CRM gesucht – Flexible ERP-Lösung gefunden

Referenzstory DIV

CRM-Systeme kommen in Unternehmen unterschiedlichster Branchen zum Einsatz. Ob im Handel, in Dienstleistungsunternehmen oder der Beratung – Kundendaten müssen professionell und sicher vor fremdem Zugriff gepflegt werden können. Im besten Falle unter Zuhilfenahme einer leicht zu bedienenden und preiswerten Lösung. Genau nach solch einer Software suchte das Deutsche Institut für Vertriebskompetenz GmbH & Co. KG, als es Anfang 2014 seine Arbeit aufnahm. Schnell verschaffte man sich mit einer umfassenden Marktanalyse einen Überblick über das aktuelle CRM-Angebot. Dabei zeigte sich, dass gerade die viele Jahre etablierten Software-Hersteller im Funktionsumfang mehr boten, als das junge Unternehmen benötigte.

Eine schlankere Lösung sollte her – und konnte letztendlich auch gefunden werden. Ein deutscher Softwarehersteller aus Marburg hatte die passende On Demand-Software parat. Unerwartetes Highlight: Der Betrieb in der Cloud, der die unkomplizierte Zusammenarbeit von unterschiedlichen Standorten ermöglichen sollte und den Aufbau einer eigenen Serverstruktur entfallen ließ.

 

 

Unternehmen

DIV – Deutsches Institut für Vertriebskompetenz GmbH & Co. KG

Branche

Unternehmensberatung

Standort

Radolfzell am Bodensee

 

 

Das Deutsche Institut für Vertriebskompetenz ist als Beratungsunternehmen für Vertriebler in ganz Deutschland aktiv. Gemeinsam mit seinen Kunden untersuchen die DIV-Berater die Erfolgsfaktoren ratsuchender Unternehmen und erstellen Konzepte, mit denen der Vertriebserfolg optimal gesteigert werden kann. Zum Teil agiert das kleine Team von seinem Hauptstandort in Stuttgart aus. Den Großteil der Arbeitszeit halten sich die Berater jedoch bei ihren Kunden vor Ort auf.

„Nur im persönlichen Gespräch mit unseren Kunden und durch den Besuch in ihren Unternehmen gelingt es uns, uns ein umfassendes Bild vom aktuellen Stand vor Ort zu machen“, verrät Dirk Thiemann, gesellschaftender Geschäftsführer beim DIV.

 

„Deshalb sind wir viel unterwegs und auf Software-Lösungen angewiesen, die so flexibel agieren können wie wir.“

 

So begab sich das junge Beratungsunternehmen Anfang 2014 auf die Suche nach einem modernen und zugleich schlanken ERP-System, das durch den Betrieb in der Cloud die standortunabhängige und zugleich professionelle Verwaltung sämtlicher Daten zulassen sollte.

 

Standortunabhängig arbeiten

Bevor das DIV seine Arbeit aufnahm, wollte es mit einer passenden Software gut aufgestellt sein. Man suchte nach einer Lösung, die in erster Linie eine intuitive Pflege der Kundendaten zulassen sollte und konzentrierte sich deshalb bei der Suche zunächst auf reine CRM-Systeme. Eine Internetrecherche grenzte die Auswahl schnell ein. Doch wollte man sich nicht nur auf sein Gefühl verlassen, erinnert sich Thiemann zurück: „Um die am besten zu uns passende Lösung zu finden, haben wir zusätzlich zwei Berater beauftragt, die uns eine Nutzwertanalyse zu einigen Angeboten auf dem Markt präsentierten. Besonders wichtig waren für uns die Bedienbarkeit, das Vertragssystem und natürlich der Preis der Lösung.“

Mit Blick auf diese Anforderungen fiel die Wahl letztendlich auf die ERP-Lösung des deutschen Softwareunternehmens weclapp. Neben einem integrierten CRM, das die Pflege von Kontakten und Adressen ermöglicht, überzeugte Thiemann und seine Kollegen der Betrieb in der Cloud. „Wir arbeiten mit einigen Leuten zusammen, die von unterschiedlichen Standorten in Deutschland aus agieren – da kam uns eine flexible Cloud-Lösung wie die von weclapp gerade recht.“ so der Geschäftsführer.

 

„Zudem entfällt für uns die gesamte Serveradministration. Das spart wertvolle Ressourcen.“

 

Durch den Betrieb in der Cloud kann das gesamte Team vom DIV jederzeit auf die Software zugreifen. weclapp lässt sich aus jedem gängigen Browser bedienen – unabhängig von Betriebssystem und genutztem Device. Ein weiterer Pluspunkt für das DIV, da die Belegschaft über ihr Arbeitsmaterial so selbst bestimmen kann.

 

Von Anfang an dabei

Die weclapp-Lösung Cloud ERP Dienstleistung begleitet das DIV nun bereits seit seiner Gründung. Gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen wächst auch die Integration des ERP-Systems. Kaum waren diese ersten Implementierungsmaßnahmen abgeschlossen, begann man damit, das Programm für seine Zwecke zu nutzen. Hierzu war lediglich eine kurze Einschulung notwendig. Der IT-Ansprechpartner vom DIV nahm Kontakt mit dem weclapp-Support auf, holte sich im Gespräch mit seinem persönlichen Ansprechpartner alle wichtigen Informationen und gab diese an das DIV-Beraterteam weiter. Im Anschluss konnte die Arbeit mit der Software dann richtig losgehen.

„Wir nutzten direkt die Möglichkeit, mit weclapp Angebote erstellen und verwalten zu können. Und auch die Terminfunktionen sind eine tolle Sache, um von überall aus alle Deadlines, Meetings und Verabredungen im Blick zu haben“, berichtet Thiemann.

 

„Außerdem setzen wir sehr gerne Mailing-Aktionen mit der weclapp-Software um. Das ist unkompliziert und zugleich sehr effektiv.“

 

Besonders erfreut ist man über die uneingeschränkten Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Inzwischen nutzen mehrere Anwender an verschiedenen Standorten das System – sowohl von Stuttgart aus als auch aus dem Home Office – und es gibt keine Schwierigkeiten.

 

Schlanke Lösung für Startups und Co.

Thiemann bereut die Entscheidung für weclapp keineswegs: „Während meiner beruflichen Karriere habe ich bereits mit einigen CRM-Systemen gearbeitet. Diese sind meist sehr umfangreich in ihren Funktionalitäten. Doch suchten wir nach einer schlanken Lösung, die genau die Funktionen für uns bereithält, die wir tatsächlich benötigen. weclapp hat sich da als die richtige Wahl herausgestellt.“

Die Software hat beim DIV überzeugt – und das vom ersten Tag an. Nach dem unkomplizierten Import der Kundendaten und der kurzen Einschulung durch den beauftragten IT-Experten, konnte die Arbeit mit dem neuen ERP-System direkt aufgenommen werden. Obwohl das DIV zunächst nur nach einer Lösung zur Pflege der Daten in einem schlanken CRM gesucht hatte, haben sich mit weclapp weitere Vorteile aufgetan. Die Möglichkeiten der unkomplizierten Zusammenarbeit auch auf große Distanz und die einfache Umsetzung von Mailingaktionen sind Thiemanns persönliche Highlights.

Als Startup-Unternehmen ist man beim DIV froh, in weclapp einen jungen Partner gefunden zu haben, der sich ebenfalls in einem stetigen Entwicklungsprozess befindet. „Es ist toll, mit einem Softwarehersteller auf Augenhöhe zusammenarbeiten zu können“, freut sich Thiemann.

 

„Gemeinsam wollen wir mit weclapp wachsen. Wir sind schon gespannt, wie wir uns gemeinsam mit der Software weiterentwickeln werden.“

 

Über das Unternehmen

Die Berater des Deutschen Instituts für Vertriebskompetenz (DIV) untersuchen seit Jahren die Erfolgsfaktoren von Vertriebsorganisationen. Auf Basis der gesammelten Ergebnisse erarbeitet das Team gemeinsam mit seinen Kunden Thesen für einen nachhaltigen Vertriebserfolg. Dabei steht das Zusammenspiel zwischen Mensch und Organisation im Mittelpunkt der Überlegungen. Nur wenn beide Faktoren als eine Einheit begriffen werden, können Unternehmens- und Mitarbeiterpotenziale vollständig ausgeschöpft werden.

Julia Stock

Autorin Julia Stock hat Business Studies mit Schwerpunkt Marketing studiert und schreibt für diesen Blog über Erfolgsgeschichten und Aktuelles aus dem weclapp Alltag.