Pizza, Limo und Usability – das Usability Testessen zu Gast bei weclapp

Usability Testessen

Frühe und häufige Tests verbessern jedes Produkt. Sie kosten aber Zeit und Geld. Da hilft das Usability Testessen mit seinem Motto „Wenn es ein Problem gibt, mach ne Party draus“. Bei diesem Event treffen sich Entwickler und freiwillige Teilnehmer. Nach dem Speed-Dating-Prinzip testen sie in zwölf-Minuten-Runden Produkte, Prototypen und Konzepte. Ein Gastgeber stellt für den Abend kostenlos Räume, Pizza und Getränke zur Verfügung. Und am 16. Januar waren wir die Gastgeber: weclapp durfte die zweite Ausgabe des Events in Marburg willkommen heißen. Dafür bedanken wir uns bei den Organisatoren, dem GründerVirus e.V. und vor allem Holger Sommerlad.

Unser Fazit nach dreieinhalb Stunden Testing: schön wars! Wir hatten ganz unterschiedliche Teilnehmer zu Gast, von Studenten bis zu Wirtschaftsförderern. In jeder Testrunde wartete ein anderes Produkt auf sie: Apps und Websites, aber auch Schmuck, ein mechanisches Display und ein neu entwickeltes Getränk. Das zeigt, dass Usability mehr als Design und Programmierung ist. Alle Bereiche, die an einem Produkt arbeiten, können einen Test durchführen.

 

weclapp Teststation        Weinstation

 

Durch die lockere Atmosphäre kamen Teilnehmer und Entwickler schnell ins Gespräch. Sie saßen an den Teststationen am gleichen Tisch. So ist das Feedback nuanciert. Die Entwickler können auch Details beobachten und direkt nachhaken. In der abschließenden Runde war klar: Die Teilnehmer wurden gut unterhalten von den verschiedenen Produkten und die Entwickler waren zufrieden über die vielen Erkenntnisse in der kurzen Zeit.

 

Auch wir von weclapp testeten an zwei Stationen – einen App-Prototypen und unsere Website. Dank der vielen Teilnehmer erkannten wir gut, welche Ideen noch nicht funktionieren – und welche richtig Spaß machen. Wir nehmen viele Verbesserungen für weclapp mit und haben gleichzeitig sympathische Menschen kennengelernt. Deshalb ist sicher: Wir werden wieder beim Usability Testessen dabei sein. Und wenn ihr auch Interesse habt – die Veranstaltung gibt es mittlerweile in ungefähr 30 Städten und Regionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Julia Stock

Julia hat Business Studies mit Schwerpunkt Marketing studiert und schreibt für diesen Blog über Erfolgsgeschichten und Aktuelles aus dem weclapp Alltag.

Schreibe einen Kommentar