Diese 60+ Tipps helfen dir dabei, deinen Traum vom erfolgreichen Onlineshop zu verwirklichen! [Update 2019]

Onlineshop eröffnen

Du möchtest einen Onlineshop eröffnen und weißt nicht, wie und wo du anfangen sollst? Du hast deinen Onlineshop schon eröffnet, aber es will einfach nicht so richtig klappen? Als absoluter Beginner solltest du mit deinen Rechten und Pflichten vertraut sein und vor allem ein ausgeklügeltes Marketing-Konzept vorbereitet haben. Dann noch die Implementierung der technischen Infrastruktur…
weiterlesen

Deckungsbeitrag und Deckungsbeitragsrechnung einfach erklärt!

Unabhängig von der Größe und Branche hat jedes Unternehmen Interesse daran Gewinne zu erzielen. Die Gewinnzone beginnt jedoch erst, wenn mit den Umsatzerlösen sowohl die variablen als auch die fixen Kosten gedeckt sind. In diesem Kontext spielt der Deckungsbeitrag eine entscheidende Rolle. Unter anderem unterstützt er das Controlling, die Preisgestaltung und die Absatzplanung.

Hier bekommst du alle wichtigen Informationen auf den Punkt erklärt und dank verständlicher Beispiele erschließt sich die Deckungsbeitragsrechnung auch Einsteigern!

weiterlesen

Großer Shopsystem Vergleich [Update 2019] – Die 38 besten Lösungen im Überblick

weclapp shopsystem vergleich

Wenn du Produkte im Internet verkaufen möchtest, benötigst du einen Online-Shop – unabhängig davon, ob es um geringe Stückzahlen oder Tausende von Verkäufen pro Tag geht.

Als Neuling in diesem Thema bist du mit einer Fülle verschiedenster Angebote konfrontiert. Du könntest auf eine SaaS-Lösung zurückgreifen, die ohne großes IT-Know-How nutzbar ist. Eine Stufe individueller wird es mit (oft kostspieligen) On Premise-Lösungen oder (teils kostenfreier) Open Source Software. Du hast zudem die Möglichkeit, Erweiterungen (CMS-Shop-Plugins) zu nutzen, um deine Ziele zu erreichen.

Dieser Ratgeber hilft dir dabei, die richtige Entscheidung zu treffen. Darüber hinaus findest du zum kostenlosen Download eine kompakte Übersicht in Form einer Tabelle, in der die Shopsysteme einander anhand ihrer Funktionen, Schnittstellen und vielem mehr gegenüberstellt sind.
weiterlesen

Durchlaufzeit einfach erklärt! Das Wichtigste auf einen Blick

Unternehmen können ihre Wettbewerbsfähigkeit nur aufrechterhalten, wenn sie ihre Kosten im Rahmen halten und die geforderte Qualität liefern. Wichtig ist zudem der Faktor Zeit. Unabhängig davon, ob es sich um einen Fertigungsbetrieb, ein Handelsunternehmen oder einen Dienstleister handelt: Eine möglichst geringe Durchlaufzeit stärkt sowohl die Marktposition als auch die Kundenzufriedenheit. Doch was ist unter dem Begriff Durchlaufzeit genau zu verstehen und wie setzt sie sich zusammen? Dieser Artikel liefert verständliche Antworten.

 

weiterlesen

Wareneingang von der Warenannahme bis Wareneingangskontrolle

Aus Sicht der Logistik gesehen umfasst der Wareneingang alle Tätigkeiten, die durchzuführen sind, um eingehende Produkte, also die Ware entgegen zunehmen, zu prüfen und letztlich einzulagern.

Aus Sicht der Buchhaltung führt eine Wareneingangsbuchung einerseits zu einer Erhöhung der Bestände, andererseits zur Entstehung einer Verbindlichkeit gegenüber dem Lieferanten. Nicht zuletzt dient die Wareneingangskontrolle der Qualitätssicherung.
weiterlesen

Was ist Kommissionierung? Einfach und verständlich erklärt

Unter Kommissionierung wird das Zusammenstellen von Artikeln oder Gütern für Kunden- oder Produktionsaufträge verstanden. Der Mitarbeiter im Unternehmen, der die Zusammenstellung vornimmt, wird als Kommissionierer, alternativ auch als Greifer oder Picker, bezeichnet. Die Entnahme der Ware erfolgt dabei meist aus einem Lager, aus einem speziellen Kommissionierlager oder direkt aus der Produktion.

weiterlesen

Was ist eine Inventur? Einfach und verständlich erklärt!

Bei der Inventur handelt es sich um eine lückenlose, mengen- und wertmäßige Erfassung sämtlicher Vermögensgegenstände und Schulden eines Unternehmens. Bekannt ist insbesondere die körperliche Inventur, eine Art der Inventur, bei der Warenbestände und das Anlagevermögen gezählt bzw. gewogen, gemessen oder geschätzt werden. Das Ergebnis ist das sogenannte Inventar – ein Bestandsverzeichnis, das neben der Menge auch den Zustand jeder einzelnen Position enthält.
weiterlesen

Konsignationslager: Alles was du dazu wissen musst!

Als Konsignationslager wird ein Teile- oder Warenlager bezeichnet, welches der Lieferant (Konsignant) in unmittelbarer Nähe oder sogar auf dem Gelände seines Kunden (Konsignator) einrichtet.

Ziel ist eine sofortige Verfügbarkeit häufig benötigter Teile. Eigentümer der Ware in einem Konsignationslager ist der Lieferant. Entnimmt der Kunde Waren oder Teile aus dem Konsignationslager oder ist eine festgelegte Frist verstrichen, erfolgt der Eigentumsübergang vom Lieferanten auf den Kunden. Abweichend hiervon kann vertraglich geregelt werden, dass die Ware bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Lieferanten verbleibt (sogenannter Eigentumsvorbehalt).
weiterlesen