Dank ABC-Analyse auf die richtigen Kunden setzen [+kostenlose Vorlage]

Mit der ABC-Analyse Prioritäten setzen

Bist du dir bei unternehmerischen Entscheidungen manchmal unsicher, worauf du den Fokus lenken solltest und wo du begrenzte Ressourcen am sinnvollsten einsetzt? Kennst du die wichtigsten Kunden deines Unternehmens? Weißt du, welche Produkte am meisten zum Erfolg beitragen?

In solchen Fällen kann die ABC-Analyse deine Entscheidung unterstützen. Diese Methode eignet sich für das Controlling in verschiedenen Bereichen. Das Grundprinzip besteht darin, Objekte nach bestimmten Schwerpunkten in die Klassen A, B und C einzuteilen, um sie entsprechend ihres Beitrags zum Unternehmenserfolg zu behandeln. Diese liegen nicht nur im Bereich Kunden, sondern können beispielsweise auch Produkte, gelagerte Güter, Artikel für den Verkauf oder Projekte sein.

weiterlesen

5 Fakten über CRM und ERP, die deine Konkurrenten am liebsten vor dir verheimlichen würden

5 Fakten CRM ERP System

Hast du dich schon mal gefragt, wie es sein kann, dass deine Konkurrenz in der gleichen Zeit mehr Arbeit schafft als du? Wie sie es hinbekommt, bereits die Sonne in der Hängematte zu genießen, während du in deinem viel zu heißen Büro vor der Buchhaltung schwitzt? Und warum der Mitbewerber dennoch glückliche Kunden vorweisen kann?

Die gute Nachricht: Das ist keine Zauberei. Dein Mitbewerber hat wahrscheinlich ein CRM- und ERP-System im Einsatz, das ihm viele Vorteile bringt. Welche genau, wird er dir nicht verraten. Aber in diesem Artikel erfährst du es.
weiterlesen

Verträge effizient abrechnen und pünktlich an deine Einnahmen kommen

Vertragsmanagement gewinnt immer mehr an Bedeutung und ist auch für kleine und mittelständische Unternehmen sehr wichtig. Denn nur wer seine Vertragsdaten sorgfältig pflegt, ist im Stande, erbrachte Leistungen termingerecht abzurechnen. Im Gegensatz dazu stehen Einbußen bei der Vertragsfakturierung, inkonsistente Informationen und unnötiger Aufwand.

Mit der weclapp Vertragsmanagement Software können Verträge nicht nur effizient verwaltet, sondern auch mit definierbaren Berechnungszyklen abgerechnet werden. So kommst du pünktlich an deine Einnahmen und sparst dir jede Menge Zeit und Mühe.

weiterlesen

Erfolgreiche Projektplanung in 15 Schritten – [Update: 2021]

Projektplanung

Per Definition steht jeder Projektleiter mit seinem Projekt vor einer noch nie da gewesenen Aufgabe. Jedes Projekt ist voller unbekannter Risiken, unerwarteter Wendungen, sozialer Komplexität, emotionaler Hochs und Tiefs und daher eine spannende, aber mit Sicherheit auch keine leichte Aufgabe. Vor allem beim ersten großen Projekt mit vielen Beteiligten ist so mancher Projektleiter schlichtweg überfordert. Ist dann im Fall des Scheiterns auch noch ein hohes Unternehmensrisiko gegeben, fühlen sich unerfahrene Projektleiter im Angesicht der scheinbar übergroßen Aufgabe wie gelähmt.
weiterlesen

Bessere Entscheidungen treffen mit der SWOT-Analyse

SWOT-Analyse, um richtige Entscheidungen zu treffen

Die SWOT-Analyse ist ein klassisches Instrument der Unternehmensplanung. Sie hilft dem Management dabei, strategische Entscheidungen zu treffen. Das Prinzip der SWOT-Analyse besteht darin, dass man die Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens mit den Chancen und Risiken in Zusammenhang bringt, welche sich aus der Umwelt und ihrer Entwicklung ergeben. Daraus lassen sich verschiedene Handlungsempfehlungen ableiten. Aus den betrachteten Schwerpunkten ergibt sich der Name dieser Methode: SWOT steht für Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Risiken). Das Grundprinzip lässt sich auf viele Lebensbereiche anwenden, auch ganz allgemein für die Optimierung der persönlichen Lebensgestaltung. Die Entwicklung der SWOT-Analyse für Unternehmen erfolgte in den 1960er Jahren an der Harvard Business School.
weiterlesen

Gelungene Auftragsabwicklung – adieu Chaos, salut Organisation

Zu lange Lieferzeiten, Missverständnisse, Zahlungsausfälle oder hohe Kosten
– die Ursachen dieser Probleme können in der Organisation der Auftragsabwicklung liegen. Deshalb lohnt es sich, wenn du diese in deinem Unternehmen einmal genauer betrachtest. Das gilt für Produktionsbetriebe ebenso wie für den Handel und für Dienstleistungen. Zur Auftragsabwicklung gehört nicht die Erfüllung des Auftrags an sich, sondern nur der damit einhergehenden Informationsfluss, der die notwendigen Aktionen auslöst. Sie umfasst alle organisatorischen Vorgänge, die in Verbindung mit einem Auftrag im Unternehmen ablaufen, von der Anfrage eines Kunden über die Angebotserstellung bis zur Überprüfung des Zahlungseingangs und gegebenenfalls der nachträglichen Betreuung. Wie gut diese Abläufe organisiert sind, hat einen großen Einfluss auf die anfallenden Kosten und auf die Zuverlässigkeit der Auftragsbearbeitung.
weiterlesen

So entlarvst du ineffiziente Kostenstellen mit der Kostenstellenrechnung

Sicher hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, wo und in welcher Höhe in deinem Unternehmen all die Kosten verursacht werden, die deinen Gewinn schmälern. Vielleicht würdest du gerne einen Teil davon begrenzen, um deinen Betrieb konkurrenzfähig zu machen? Mit diesem Wunsch befindest du dich in guter kaufmännischer Gesellschaft. Es gibt sogar ein komplettes Aufgabengebiet in der Betriebswirtschaftslehre, das sich genau mit diesem Thema beschäftigt: Die Kosten- und Leistungsrechnung oder auch Betriebsergebnisrechnung genannt. Einen Teil davon, die Kostenstellenrechnung, stellen wir dir in diesem Artikel näher vor.
weiterlesen

Warum CRM und E-Mails unbedingt zusammengehören [+Erklärvideo]

CRM und E-Mail gehören zusammen.

Pro Tag flattern in deinem Unternehmen unzählige E-Mails von Kunden und Interessenten herein. Du wechselst also mühsam zwischen deinem CRM-System und deinem Mail-Client hin und her, um alle Informationen abzugleichen. Hier die Kundendaten, dort die Absprachen. Dabei den Überblick zu behalten ist gar nicht leicht. Das ständige Hin- und Herspringen führt nicht selten zu Chaos. Chancen werden verpasst und potenzielle Kunden gehen lieber zur Konkurrenz. Gibt es nicht einen besseren Weg?

weiterlesen