Lexikon

Ab Werk

Was ist ab Werk?

„Ab Werk“ ist eine der internationalen Lieferbedingungen (Incoterms), welche auch mit EXW (für Ex Works) abgekürzt wird. Die Klausel besagt, dass dem Käufer die bestellte Ware vom Verkäufer an einem definierten Ort (z. B. Werk, Lager, Filiale) bereitgestellt wird. Die Kosten und Gefahren gehen mit der Übernahme der Ware auf den Käufer über.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was sind Incoterms?
  2. Ab Werk: Welche Pflichten haben Käufer und Verkäufer?
  3. Was muss bei einer Lieferung ab Werk beachtet werden?

Was sind Incoterms?

Incoterms ist die Abkürzung für International Commercial Terms (deutsch „internationale Handelsklauseln“). Es handelt sich hierbei nicht um gesetzliche Vorgaben, sondern um etablierte Bedingungen, die Unternehmen im nationalen und internationalen Warenhandel freiwillig nutzen. Im Wesentlichen haben die Incoterms den Zweck, die Lieferung von Waren zu regeln. Dies betrifft insbesondere den Gefahrenübergang und die Frage, wer die Lieferkosten übernimmt.

Ab Werk: Welche Pflichten haben Käufer und Verkäufer?

Ab Werk stellt aus Sicht des Verkäufers die geringste Verpflichtung aller Klauseln dar und bildet damit das Gegenstück zu „frei Haus“. Im Handel zwischen Unternehmen (B2B-Bereich) ist der Incoterm wesentlich verbreiteter als im Endkundengeschäft (B2C). EXW bedeutet für den Käufer, dass er alleine dafür zuständig ist, dass die Waren den Erfüllungsort (seine Bedarfsadresse) erreichen. Dies beginnt bereits beim Verladen und betrifft außerdem den gesamten Transport. Handelt es sich um eine Lieferung aus dem Ausland, ist der Käufer darüber hinaus für die Verzollung und die Einholung erforderlicher Einfuhrgenehmigungen verantwortlich.

Für den Verkäufer ergibt sich bei einer Lieferung ab Werk hingegen lediglich die Pflicht, die Ware transportgerecht zu verpacken. Zudem muss er seinen Kunden über den Ort und die Zeit der Bereitstellung informieren. Da der Übergabeort den Gefahrenübergang regelt, wird er in der Praxis sehr genau bezeichnet. Stellt der Lieferant eigene Verladeeinrichtungen zur Verfügung, so trägt der Käufer das Risiko ihrer Nutzung.

Was muss bei einer Lieferung ab Werk beachtet werden?

Eine Lieferung ab Werk wirkt aus Sicht des Kunden zunächst nachteilig. Im Hinblick auf die Kosten kann die Lieferbedingung jedoch auch Vorteile bringen. So können geringere Transportkosten entstehen, wenn sich das einkaufende Unternehmen selbst um die Beauftragung eines Transporteurs kümmert, anstatt die Versandlösung des Herstellers zu nutzen. Gerade in der internationalen Logistik können die Potenziale enorm sein.

Ähnliche Beiträge

Autor dieses Artikels ist Ertan Özdil, CEO, Gründer und Gesellschafter des Cloud ERP-Anbieters weclapp.

Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise zu diesem Artikel.