Innenfinanzierung

Was ist Innenfinanzierung?

Innenfinanzierung (Eigenfinanzierung, Selbstfinanzierung) ist ein Mittel der Unternehmensfinanzierung mit Kapital, das bereits im Unternehmen vorhanden ist. Innenfinanzierung ist das Gegenteil zur Außenfinanzierung bzw. Fremdfinanzierung.

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Lesedauer: 1:58 min

    Wie erfolgt eine Innenfinanzierung?

    Die Finanzierung aus eigenen Mitteln ist auf verschiedene Arten möglich: 

    • Gewinnthesaurierung (Einbehaltung von Gewinnen)
    • Rückstellungen bilden
    • Freisetzung von Gegenwerten aus Abschreibungen
    • Vermögensumschichtung durch Kapitalfreisetzung

    Die Einbehaltung nicht ausgewiesener Gewinne wird als stille Selbstfinanzierung bezeichnet. Weil diese Gewinne nicht ausgewiesen werden, unterliegen sie auch keiner Besteuerung. Dagegen liegt eine offene Selbstfinanzierung vor, wenn die Gewinne beispielsweise durch Einstellung in die Gewinnrücklagen das Eigenkapital des Unternehmens erhöhen. Das führt zu einem Vermögenszuwachs. 

     

    Was sind die Vorteile einer Innenfinanzierung?

    Die Vorteile der Selbstfinanzierung liegen auf der Hand: Das Unternehmen ist nicht auf fremde Kapitalgeber angewiesen und muss für die Finanzierung keine Zinsen, Gebühren oder Provisionen zahlen. Auch der Aufwand für eine Finanzierung ist hier geringer.

     

    Wie lassen sich die Möglichkeiten
    einer Innenfinanzierung optimieren?

    Die Finanzierung eines Unternehmens in Form der Innenfinanzierung (zum Beispiel durch den Einsatz von eigenem Vermögen) hat deutliche Vorteile. Um mehr Flexibilität zu erlangen und die Optionen für eine Innenfinanzierung gegenüber der Fremdfinanzierung zu erhöhen, bieten sich verschiedene Mittel an:

    • Rationalisierung durch effizientere Produktions- und Umsatzprozesse. Unnötige gebundenes Kapital wird dadurch freigesetzt und kann für Investitionen verwendet werden.
    • Vermögensumschichtung: Gebundene Werte aus dem Anlage- oder Umlaufvermögen können in liquide Mittel verwandelt werden. Deshalb sollte ein Unternehmen regelmäßig prüfen, welche Werte oder Gegenstände unbedingt für die Produktion oder Leistungserstellung nötig sind oder zum Beispiel durch Leasing ersetzt werden können.
    Inhaltsverzeichnis
      Add a header to begin generating the table of contents
      Über weclapp
      weclapp Makes Team Work Video

      Spannende Beiträge rund um Unternehmertum, ERP, Buchhaltung, CRM und Software:

      Autor Ertan Özdil
      Autor dieses Artikels ist , CEO, Gründer und Gesellschafter des Cloud ERP-Anbieters weclapp.

      Ähnliche Beiträge

      Haftungsausschluss
      Die Inhalte dieses Artikels sind als unverbindliche Informationen und Hinweise zu verstehen. Die weclapp SE übernimmt keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit der Angaben.
      Über weclapp
      weclapp Makes Team Work Video

      Spannende Beiträge rund um Unternehmertum, ERP, Buchhaltung, CRM und Software: