Jetzt den passenden Buchhaltungsservice in deiner Nähe finden

Du brauchst Hilfe bei der laufenden Buchführung?
Wir helfen dir, den passenden Buchhaltungsservice zu finden.*

      Buchhaltungssoftware von weclapp jetzt kostenlos testen!

      Buchhaltungsservice

      Für viele Firmeninhaber ist die Buchhaltung ein ungeliebtes Betätigungsfeld. Die Zeit, in der sie im Büro Belege sortieren, Überweisungen tätigen oder Rechnungen schreiben müssen, würden sie lieber für den Abschluss neuer Geschäfte verwenden. Wenn eine Festanstellung eines Buchhalters nicht möglich ist, kann hier ein Buchhaltungsservice für Abhilfe sorgen. Meist sind es Steuerfachleute, Finanz- oder Bilanzbuchhalter, die auf selbstständiger Basis einen Buchhaltungsservice anbieten. Ihre Dienstleistungen stimmen sie in vielen Fällen individuell auf die Anforderungen des Unternehmens ab. Folgende Leistungen bietet ein Buchhaltungsservice in der Regel an:

      • Sortieren und Kontieren der Belege
      • Buchen der laufenden Geschäftsvorfälle
      • Sachkontenpflege
      • Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
      • Verwaltung der Stammdaten
      • Vorbereitung des Jahresabschluss
      • Erledigung des Zahlungsverkehrs
      • Rechnungsprüfung
      • Abwicklung des Mahnwesens
      • Erstellen von betriebswirtschaftlichen Auswertungen
      • Summen- und Saldenlisten
      • Offene-Posten-Listen
      • Liquiditätsübersicht
      • Fertigen von Lohn- und Gehaltsabrechnungen
      • Erstellen und Übermitteln von Lohnsteueranmeldungen und Sozialversicherungsmeldungen
      • Fertigen von Arbeitsbescheinigungen
      • Bearbeitung von Lohnfortzahlungen
      • Führung von Personalkonten
      • Bereitstellen der erforderlichen Auswertungen

       

      Daneben kann ein Buchhaltungsservice noch weitere kaufmännische Dienstleistungen übernehmen, um den speziellen Wünschen des beauftragenden Unternehmens gerecht zu werden. Welche Leistungen dies im Einzelnen sind, kann von Buchhaltungsservice zu Buchhaltungsservice abweichen. Auch der Einsatzort eines Buchhaltungsservice kann verhandelbar sein. Je nachdem, ob beim Auftraggeber vor Ort gearbeitet werden soll oder in den Geschäftsräumen des Buchhaltungsservice, können unterschiedliche Tätigkeiten angeboten werden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit einer Online-Buchhaltung. Dabei werden die Geschäftsbelege in einer Cloud verwaltet, auf die neben dem Firmeninhaber auch der Buchhaltungsservice Zugriff hat. Beide Seiten können dann ortsunabhängig tätig werden. Welcher Buchhaltungsservice am besten zu den Vorstellungen des Unternehmers passt, sollte in einem persönlichen Gespräch herausgefunden werden.

       

       

      Der Buchhaltungsservice arbeitet direkt beim Unternehmen vor Ort

      In dieser Konstellation bleiben alle Geschäftsunterlagen in der Obhut des Firmeninhabers. Der Mitarbeiter des Buchhaltungsservice arbeitet in den Geschäftsräumen des Unternehmens. Der Unternehmer stellt ihm einen Arbeitsplatz und eine geeignete Software zur Verfügung, mit der er die laufenden Geschäftsvorfälle buchen und gegebenenfalls die Lohnabrechnungen für angestellte Mitarbeiter erstellen kann. Hier bieten sich folgende weitere Tätigkeitsfelder für den Buchhaltungsservice an:

       

      • Abwicklung des Zahlungsverkehrs
      • Durchführung des Mahnwesens
      • Erstellung der Ausgangsrechnungen
      • Erledigung der Geschäftskorrespondenz

       

       

      Der Buchhaltungsservice arbeitet in den eigenen Geschäftsräumen

      In diesem Fall verfügt der Buchhaltungsservice über eine Buchhaltungssoftware, mit der er die laufenden Geschäftsvorfälle seiner Kunden verbucht und im Bedarfsfall die Lohnabrechnungen erstellt. Für den Unternehmer ist dies die bequemste Variante. Er braucht nur seine Unterlagen in regelmäßigen Abständen an den Buchhaltungsservice zu schicken und bekommt sie anschließend mit den vereinbarten Auswertungen zurück. Weitere Tätigkeitsfelder für den Buchhaltungsservice können sein:

       

      • Automatisches Einlesen von Kontoauszügen
      • Abholen und/oder persönliche Abgabe der Belege beim Unternehmen

       

      Die Geschäftsbelege werden online bearbeitet

      Immer häufiger entscheiden sich Firmeninhaber für eine Online-Buchhaltung. Diese Variante zeichnet sich durch eine hohe Mobilität für Unternehmer und Buchhaltungsservice aus. Einmal hochgeladen, können die Originalbelege weiterhin im Unternehmen verbleiben. Der Buchhaltungsservice bekommt einen Zugangscode und findet in der Cloud die Belege, die von ihm bearbeitet werden sollen. Die Bearbeitung erfolgt online und kann daher flexibel auf die Bedürfnisse von Unternehmen und Buchhaltungsservice eingerichtet werden. Sind die Belege durch den Buchhaltungsservice verbucht, können die vereinbarten Auswertungen erstellt werden. Stellt der Buchhaltungsservice sie anschließend in einem Postfach zur Verfügung, kann der Unternehmer sie dort jederzeit herunterladen und bei Bedarf ausdrucken. Je nach Umfang der genutzten Software kann der Buchhaltungsservice auch hier weitere Tätigkeiten übernehmen:

       

      • Automatisches Einlesen von Kontoauszügen
      • Abwicklung des Zahlungsverkehrs
      • Abwicklung des Mahnwesens
      • Erstellen von Ausgangsrechnungen
      • Digitale Belegablage

       

      Der Buchhaltungsservice als Bindeglied zum Steuerberater

      Betraut ein Unternehmer einen Buchhaltungsservice mit seiner laufenden Buchhaltung, bekommt dieser einen Einblick in die Unternehmenszahlen. Anhand verschiedener Auswertungen kann er dem Firmeninhaber einen Überblick über den Stand seines Unternehmens verschaffen. So ist zum Beispiel aus einer Betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA) das erwirtschaftete vorläufige Betriebsergebnis ersichtlich, während in einer Offene-Posten-Liste säumige Kunden oder überfällige Lieferantenrechnungen schnell zu erkennen sind. Wird die Buchhaltung zeitnah erledigt, können anhand dieser Auswertungen erforderliche Maßnahmen rechtzeitig erkannt und eingeleitet werden.

      Bei Bedarf wird sich der Mitarbeiter des Buchhaltungsservice gerne die nötige Zeit nehmen, dem Unternehmer die Auswertungen näher zu erläutern. Auch mit den steuerlichen Anforderungen an Bewirtungsbelege, Reisekostenabrechnungen oder Ausgangsrechnungen ist ein Buchhaltungsservice vertraut. Werden sie bereits im laufenden Geschäftsjahr berücksichtigt, können spätere Nachfragen oder Rechnungskorrekturen vermieden werden. Ganz nebenbei kann der Buchhaltungsservice so schon im Vorfeld dafür sorgen, dass die Jahresabschlussarbeiten durch den Steuerberater reibungslos vonstattengehen.

       

       

      Was ein Buchhaltungsservice nicht darf

      Die steuerliche und/oder rechtliche Beratung ist kraft Gesetz ausschließlich Steuerberatern und Rechtsanwälten vorbehalten. Ein Buchhaltungsservice darf daher weder eine Steuerberatung anbieten noch Steuererklärungen anfertigen. Gemäß § 6 Steuerberatungsgesetz (StBerG) sind die einem Buchhaltungsservice erlaubten Tätigkeiten auf dem Gebiet der Buchhaltung abschließend aufgeführt. Sofern diese Tätigkeiten verantwortlich von Personen durchgeführt werden, die nach einer kaufmännischen Ausbildung mindestens eine dreijährige Berufserfahrung auf dem Gebiet des Buchhaltungswesens vorweisen können, sind dies

      • das Buchen laufender Geschäftsvorfälle,
      • das Erstellen laufender Lohnabrechnungen sowie
      • das Fertigen von Lohnsteueranmeldungen.

      Wer einen Buchhaltungsservice mit diesen Tätigkeiten beauftragen möchte, sollte sich daher einen Nachweis über die entsprechende Qualifizierung zeigen lassen.

      *Die Hilfeleistung in Steuersachen umfasst nur das Buchen der lfd. Geschäftsvorfälle und die lfd. Lohnabrechnung. Dies gilt für sämtliche gelistete Buchhaltungsservices dieser Website.

       

      Buchhaltungssoftware von weclapp jetzt kostenlos testen!